Wider das Vergessen und gegen Rassismus e.V.

Der Verein wurde im September 2000 gegründet. Seine Mitglieder setzen sich dafür ein, dass die Verbrechen, die während der nationalsozialistischen Herrschaft in deutschem Namen begangen wurden, nicht in Vergessenheit geraten, nicht verschwiegen, verharmlost oder gar geleugnet werden und wollen in der heutigen Zeit gegen jegliche Art von Faschismus und Rassismus vorgehen. Sie möchten mit dazu beitragen, dafür zu sorgen, dass die Menschenrechte für alle Menschen und überall gelten und sich überall gegen Rassismus und Antisemitismus einegsetzt wird.

Das Grundgesetz der nach der Nazi-Diktatur entstandenen Bundesrepublik Deutschland basiert auf diesen unveräußerlichen Rechten.

Ein weiteres Ziel des Vereins ist es, über die Geschehnisse während der Nazi-Zeit in Marpingen und im Kreis St. Wendel und auch im gesamten damaligen Saargebiet zu recherchieren und die gefundenen Tatsachen öffentlich zu machen, damit sie nachfolgenden Generationen nicht verloren gehen.

Wider das Vergessen und gegen Rassismus e.V. ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein der von seinen Mitgliedern lebt.


Kontaktdaten:verein@widerdasvergessen.de
Internet:http://www.widerdasvergessen.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb