Hamburger Bündnis gegen Rechts

Das Hamburger Bündnis gegen Rechts besteht seit 2002. Bei ihnen ist jede/-r willkommen, der/die fremdenfeindliche, rechtsextreme, antisemitische und rassistische Äußerungen, Gewalttaten und Anschläge sowie menschenverachtende Hetze, Terror und Mordtaten der Faschisten nicht länger dulden möchte.

Das Hamburger Bündnis gegen Rechts besteht aus Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen.  Beschlüsse werden im Bündnis gemeinsam gefasst und auch gemeinsam durchgesetzt. Arbeitsgrundlage ist die von uns gemeinsam entwickelte Hamburger Erklärung gegen Rassismus und Faschismus.


Kontaktdaten:kontakt@keine-stimme-den-nazis.org
Internet:http://www.keine-stimme-den-nazis.org/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb