Forum für Zivilcourage

Das Tostedter "Forum für Zivilcourage" entstand 1994 aus dem Arbeitskreis "Schule/Jugendhilfe". Aktivitäten überwiegend gegen Rechtsextremismus!

Am 4.2.2012 wurde eine Demo von uns initiiert gegen den Fortbestand des ortsansässigen "Streetware-Ladens", an dem mehr als 1000 Tostedter Bürger teilgenommen haben. Im Anschluss fand ein Gottesdienst statt. In der Folge trafen sich Vertreter der hiesigen Vereine und Institutionen zu einem von uns organisierten "World-Cafe", um eine "Open-Space"-Veranstaltung daraus zu organisieren. Diese Vorbereitungen laufen zur Zeit auf Hochtouren, wobei alle ehrenamtlich tätigen Mitstreiter eingebunden sind.

Für das kommende Jahr ist ein inzwischen drittes Bürgerfest in Vorbereitung mit dem veränderten Namen "Tostedt BLEIBT bunt". Das "Forum für Zivilcourage" arbeitet sehr eng mit nachfolgenden Institutionen zusammen: alle ortsansässigen Kirchen, allen Schulen (GS, HS, RS, Gym), Gemeinde, Vereine, Justiz u.a.

Da diese vielen Vorhaben sehr kostenintensiv sind und wir auf Spenden und Sponsoring angewiesen sind, möchten wir uns auf diesem Wege an diesem Aktiv-Wettbewerb  beteiligen. Des weiteren sind wir mit ähnlich gelagerten Initiativen gegen Rechts (Schneverdingen,Verden, Buxtehude) eng verknüpft.


Projekt:Forum für Zivilcourage
Ansprechpartner:Uli Graß
Kontaktdaten:04187 - 900360
tostedter-forum@gmx.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb