Werderfans gegen Diskriminierung

Nachdem eine Gruppe von Werderfans aufgrund ihres antirassistischen Engagements von Rechtsextremisten überfallen wurde und wieder verstärkt Diskriminierungen durch Werderfans festgestellt wurden, entschied sich das Fan-Projekt Bremen 2008 gemeinsam mit engagierten und aktiven Werderfans die Gruppe "Werderfans gegen Diskriminierung" ins Leben zu rufen, um mit zivilgesellschaftlichem Engagement zum Abbau von Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie beizutragen. Diese Antidiskriminierungs-AG besteht aus jungen Werderfans aus unterschiedlichen Fangruppen und Fan-Clubs sowie Einzelpersonen. Zu den Aktivitäten der AG zählt ein regelmäßig durchgeführter Jugendaustausch mit israelischen Fußballfans, Workshops, die Gestaltung und Durchführung von Choreografien im Stadion u.v.m.



Projekt:Werderfans gegen Diskriminierung
Ansprechpartner:Fan-Projekt Bremen (Thomas Hafke)
Kontaktdaten:0421-498024
fanprojekt.bremen@gmx.de
Internet:http://www.werderfans-gegen-rassismus.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb