Schwarz-Rot-Bunt, Maßnahmen gegen Gewalt und Rechtsextremismus

Manche Themen sind mal mehr und mal weniger in den Schlagzeilen - und doch immer aktuell. Die Auseinandersetzung mit Extremismus und Gewalt ist eines dieser Themen. Es bewegt den Internationalen Bund täglich in seiner Arbeit, in Projekten und Aktivitäten. Um unserem vielfältigen Engagement für Integration und Verständnis ein eigenes Gesicht zu geben, haben wir eine Kampagne gestartet: "Schwarz-Rot-Bunt" - IB pro Demokratie und Akzeptanz.

Unsere Kampagne ist ein Dach für zahlreiche Ideen, Aktionen und Projekte, die:

  • das DAFÜR, nicht das DAGEGEN fördern.
  • Hoffnung und positive Perspektiven vermitteln.
  • aufklären, informieren und Argumente liefern für Akzeptanz und Verständnis.
  • Mut machen, offensiv Stellung zu beziehen und Zivilcourage fördern.
  • sich mit den Opfern von Gewalt solidarisieren.
  • vielfältig und integrativ sind




"Schwarz-Rot-Bunt" bietet verschiedene thematische Unterrichtseinheiten u.a. zu Respekt, Kooperation, Ausländerpolitik, Nationalsozialismus..., verteilt über ein Schuljahr, als Angebot für benachteiligte Jugendliche.




Projekt:Schwarz-Rot-Bunt, Maßnahmen gegen Gewalt und Rechtsextremismus
Ansprechpartner:Werena Henneberg
Kontaktdaten:werena.henneberg@internationaler-bund.de
Internet:http://schwarz-rot-bunt.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb