Schwarze Blöcke rechts und links

Die so genannten „Autonomen Nationalisten“ stellen eine neue Strömung innerhalb des organisierten Rechtsextremismus dar. Sie fallen durch ihre schwarze Kleidung und die fast vollständige Vermummung auf. Von „schwarzen Blöcken“ ist auch die Rede.

Paradoxer Weise kopieren damit die neonazistischen „Freien Kräfte“ optische sowie taktische Merkmale Linksautonomer. Beide Gruppen sind für Außenstehende schwer zu unterscheiden.

Experten aus Sicherheitsbehörden wie den Verfassungsschutzämtern Brandenburgs und Hamburgs, Wissenschaftler wie Dr. Andreas Klärner von der Universität Rostock sowie Vertreter der Politik kommen bei dieser Tagung zusammen, um gemeinsam über die Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Es wird um eine Anmeldung bis zum 18. Juni 2010 unter dieser E-Mail-Adresse: info@verfassungsschutz-brandenburg.de gebeten.




Datum:24.06.2010, 10:00 bis 24.06.2010, 15:00
Veranstaltungsort:Tagungshaus BlauArt

Hermannswerder 23
14473 Potsdam
Veranstalter:Verfassungsschutz Brandenburg

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb