Gedenktag 27. Januar - Gegen das Vergessen

Seit sieben Jahren wird an der 1. Staatlichen Fachschule in Berlin-Charlottenburg am 27. Januar ein Gedenktag gegen das Vergessen durchgeführt. Getragen wird dieses Projekt von der Lehrerschaft und den wechselnden Generationen der Schüler. Obwohl immer wieder neue Personen am jeweiligen Gedenktag mitarbeiten, zeichnet sich die Durchführung durch große Konsequenz und Kontinuität aus. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten immer wieder Zeitzeugen gewonnen werden, die von ihren Erlebnissen während der NS–Diktatur berichteten. Viele dieser Veranstaltungen haben einen bleibenden und emotional zutiefst bewegenden Eindruck hinterlassen und sind dadurch ins Gespräch gekommen.

Neben diesen Erinnerungsgesprächen wird immer wieder in Veranstaltungen, wie zum Beispiel Ausstellungen zu Einzelschicksalen oder Lesungen bekannter Autoren, kontinuierlich an dieser Thematik gearbeitet. Das Spektrum der Aktivitäten ist bei diesem Projekt besonders breit und das Engagement der Beteiligten außergewöhnlich hoch. Daneben ist besonders die große Kontinuität und die tiefgehende Auseinandersetzung mit der Thematik Gedenken und Erinnern hervorzuheben, die dieses Projekt gegenüber anderen vergleichbaren Projekten positiv hervorhebt.




Projektträger:1.Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik Berlin
Ansprechpartner:Karin Weimann
E-Mail:04b04@sozialpaedagogik-berlin.de
Telefon:030-6633039

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb