Web-Projekt "Informationsdienst gegen Rechtsextremismus" (IDGR)

Der Informationsdienst IDGR ist ein vorbildlicher Internetauftritt, der über Rechtsextremismus informiert und aufklärt. Auf der Homepage befinden sich Zeitungsartikel verschiedener AutorInnen sowie ein sehr umfangreiches und qualitativ hochwertiges Lexikon zu Literatur, Personen und Schlagworten, die mit Rassismus, Antisemitismus und Neonazismus in Verbindung stehen. Zudem klärt die Seite über Holocaust-Leugner und die Autoren geschichtsrevisionistischer Literatur auf. Die Informationen und Artikel beschränken sich dabei nicht nur auf Deutschland, sondern berichten auch über aktuelle Diskussionen in Chile, Russland, Österreich und den Niederlanden.

Abgerundet wird die Homepage durch literaturkritische Hinweise auf aktuelle Sachbücher und eine umfangreiche Link-Liste zu verschiedenen Themen der Politik, Geschichte, Presse und Wissenschaft. Die Initiatoren legen großen Wert auf umfassende, aktuelle Information, die in der Homepage technisch gut aufbereitet werden. Durch das Lexikon kann etwa „gesurft“´werden, wodurch sich die vielen Verbindungen der Rechtsextremen untereinander rasch darstellen. Hervorzuheben sind schließlich die Artikel von GastautorInnen, in denen der neueste Stand der Aktivitäten der rechtsextremen Szene dargestellt wird. Das Projekt beteiligte sich 2002 an der Ausschreibung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des Bündnis für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis ausgezeichnet.




Ansprechpartner:Frau Margret Chatwin

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb