www.rossipress.de

www.rossipress.de ist ein medienpädagogisches Projekt der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJB W), das sich auf der Basis eines Webmagazins mit aktuellen Erscheinungsformen von Rechtsextremismus auseinandersetzt und Zivilcourage fördern will. Rossipress ist in seiner Organisation ein Bildungsnetzwerk von Jugendlichen für Jugendliche. Durch die Möglichkeiten des Internet ist eine dezentrale Organisation möglich, alle lokalen Gruppen können jederzeit miteinander kommunizieren. Trotz aller Dezentralisierung hat es sich als sinnvoll herausgestellt, eine feste betreute Jugendredaktion zu installieren, welche auch die Endredaktion der Seiten übernimmt.

Unterstützt werden die Rossipress-Teams durch professionelle und pädagogisch ausgebildete ProjektbetreuerInnen. Diese erarbeiten mit ihnen zusammen die nächsten Ziele und helfen bei der Organisation von überregionalen Treffen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Informationen über die rechtsextreme Szene, Berichte über die lokale Situation, aber z. T. auch über die Verhältnisse in Europa. Neben diesen ist auch die Recherche vor Ort, zum Beispiel auf NPD-Demonstrati onen, eine selbstgestellte Aufgabe. Zielgruppe sind dabei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21. Dies ist sinnvoll, da sich genau in dieser Lebensphase Einstellungen verfestigen. Um dem entgegen zu treten leistet die Arbeit von Rossipress einen wichtigen Beitrag.




Projektträger:Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar
E-Mail:redaktion@rossipress.de
Telefon:03643-862332
Internet:http://www.rossipress.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb