Aufbau eines Multiplikatorenpools gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie an Schulen der Stadt Chemnitz


Das seit dem 1. Januar 2003 bestehende Projekt "Aufbau eines Multiplikatorenpools gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie an Schulen der Stadt Chemnitz" verfolgt drei Ziele:

1. Es informiert einheimische Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren über Ursachen und Zusammenhänge von Immigration.

2. Interessierte Kinder und Jugendliche werden in Methoden unterrichtet, um fremdenfeindlichen, rassistischen und rechtsextremen Denk- und Wertemustern argumentativ entgegen treten zu können. 3. Es sensibilisiert erwachsene Multiplikatoren für die Themen "Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus" und vermittelt ihnen Argumentations- und Handlungsstrategien.

Bisher wurden im Rahmen des Projektes 149 Veranstaltungen durchgeführt, an denen 5100 Kinder und Jugendliche und 1145 erwachsene Multiplikatoren teilnahmen. Der hohe Wirkungsgrad und die gleichzeitig hervorragende Strukturier ung des Angebotes zeichnen dieses Projekt gegenüber vergleichbaren Projekten aus.




Projektträger:AG In- und Ausländer e.V.
Telefon:0371-302293

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb