Culture on the Road



Das Archiv der Jugendkulturen sammelt Veröffentlichungen aus und über Jugend- und Subkulturen und macht sie für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich. Es wird von JournalistInnen und anderen Interessierten genutzt, die sich etwa über neue, jungendkulturelle Erscheinungsformen der rechtsextremen Szene informieren wollen.

In dem Projekt "Culture on the road" führt das Archiv Seminare und Workshops bundesweit in Schulen, Jugendclubs oder Gemeindehäusern durch. Dabei soll über Jugendkulturen aufgeklärt, Vorurteile abgebaut und eigene Standpunkte überdacht werden. Die Veranstaltungen vermitteln Jugendlichen auch Argumentationshilfen. Zudem bieten die Initiatoren politische Seminare für Jugendliche zu gesellschaftlichen Hintergründen von Rassismus an. Für Veranstaltungen vom Vortrag bis zur Tagung vermittelt das Archiv Referenten und bietet auch selbst Fachtagungen an.

Die Aufklärungsarbeit über jugendkulturelle Erscheinungsformen des Rechtsextremismus ist gerade im ländlichen Raum wichtig. Viele Veranstaltungen richten sich an Multiplikatoren wie LehrerInnen, SozialarbeiterInnen oder Eltern. Das Projekt beteiligte sich 2002 an der Ausschreibung "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnis für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis von 1000,- Euro ausgezeichnet.




Projektträger:Archiv der Jugendkulturen e.V.
Ansprechpartner:Gabi Rohmann
E-Mail:gabi.rohmann@jugendkulturen.de
Telefon:030-6942934
Internet:http://www.jugendkulturen.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb