Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit arbeiten sieben bundesweite Organisationen zusammen: die Arbeiterwohlfahrt (AWO), die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS), die Bundesarbeitsgemeinschaft der örtlich regionalen Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT), der Paritätische Gesamtverband (der PARITÄTISCHE), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der Internationale Bund (IB).

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit dient der Koordination gemeinsamer jugendpolitischer Vorhaben und fachlicher Positionierungen innerhalb des Tätigkeitsfeldes der Jugendsozialarbeit. Jede beteiligte Organisation übernimmt - neben der Wahrnehmung ihrer verbandseigenen Aufgaben - die Federführung für die Bearbeitung wichtiger Themenfelder der Jugendsozialarbeit im Rahmen des Kooperationsverbundes. Ziel des Kooperationsverbundes ist es, das Engagement für benachteiligte junge Menschen in Gesellschaft und Politik fachlich fundiert zu intensivieren. Der Kooperationsverbund strebt eine enge Zusammenarbeit mit allen in dem Bereich der Jugendsozialarbeit tätigen Organisationen und Institutionen an. Neben den Trägern der Jugendhilfe sind Arbeitgeber, Gewerkschaften, Wissenschaft, Bundesministerien und die Agentur für Arbeit zentrale Ansprechpartner bei den zukünftigen Vorhaben des Verbundes.




Projekt:Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit
Kontaktdaten:030-288789538
kooperationsverbund@jugendsozialarbeit.de
Internet:http://www.jugendsozialarbeit.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb