Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V.

Die EJDM unterstützt die Respektierung der Menschenrechte und des Völkerrechts. Sie tritt ein für die Verfolgung von Kriegsverbrechen. Sie unterstützt den Aufbau und die Festigung demokratischer Strukturen innerhalb der Staaten und in der Europäischen Union.

Die EJDM beteiligt sich insbesondere mit rechtspolitischen Beiträgen an der Gestaltung Europas. Folgende Themen standen hierbei in der jüngsten Zeit im Vordergrund:

  • Die Europäische Verfassung, ihr Zustandekommen, ihre Inhalte, die Rechte der Nichteuropäerinnen
  • Die Vergrößerung der Europäischen Union, insbesondere die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei,
  • Die Rolle der Europäischen Union bei der Durchsetzung der Menschenrechte,
  • Die Rechte der MigratInnen und ihre Einschränkungen durch die Europäische Union,
  • Die Antiterrorpolitik der Europäischen Union und die Verletzung der Menschenrechte,
  • Die Respektierung des Völkerrechts bei Militäreinsätzen,
  • Soziale Rechte in Europa- Europäisches Arbeitsrecht und Einfluss der EU auf das Arbeitsrecht
  • Diskriminierung bei der Bildung


Bisher haben sich Juristinnen und Juristen aus 12 europäischen Ländern und aus unterschiedlichen juristischen Berufen in der EJDM zusammengeschlossen. Die EJDM ist Mitglied im Europäischen Netzwerk gegen Rassismus ENAR. Die EJDM arbeitet mit anderen Organisationen zusammen, die ähnliche Rechte verfolgen wie sie, z.B. der EDA (Europäische Demokratische Anwälte), MEDEL (Europäische Richter für Demokratie und Freiheit), Gewerkschaften, attac.




Projekt:EJDM Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V.
Ansprechpartner:RA Thomas Schmidt, Generalsekretär RA Siegfried Bratke, Düsseldorf
Kontaktdaten:0211-444001 oder 0211-497657-0
thomas.schmidt@ejdm.eu
Internet:http://www.ejdm.eu/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb