Bild der Schauspieler aus einem Theaterstück (Foto: Gerburg Maria Müller)

Aktiv-Preisträgerprojekt 2016 der Woche

Interner LinkJungfrau ohne Paradies

Mit dem interaktiven Theaterstück „Jungfrau ohne Paradies“ sollen Schüler/-innen und junge Erwachsene für das Thema „religiös begründeter Extremismus“ sensibilisiert werden.Interner LinkHier geht es zum Projekt.
mehr...

Gegendemonstration zum 1. Mai (Foto: Felix Knothe)

Interview mit "Halle gegen Rechts. Bündnis für Zivilcourage"

Das 2010 gegründete Bürgerbündnis „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ ist BfDT-Botschafter für Demokratie und Toleranz 2017 und setzt sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Rassismus in Halle ein. Valentin Hacken und Christof Starke sind Mitglieder im Sprecher/-innenkreis des Bündnisses und erzählen im Interview von den Projekten und Aufgaben.
mehr...

Sonja Bartsch an ihrem Arbeitsplatz (Foto: BfDT)

Unterstützung in den Themenbereichen Demokratie, Extremismus und Gewaltprävention: Sonja Bartsch

Liebe Leserinnen und Leser, seit Anfang September darf ich das Bündnis für Demokratie und Toleranz in den Themenbereichen Demokratie, Extremismus und Gewaltprävention unterstützen. ...
mehr...

(Foto: 3ALOG e.V.)

"Google ist bei Weitem nicht fehlerfrei, vor allem wenn es um religiöse Inhalte geht"

3ALOG e.V. aktiviert junge Menschen, selbst einen Beitrag zum interreligiösen Dialog durch multimediale Kommunikation zu leisten. Der Preisträgerverein des Aktiv-Wettbewerbs 2016 im Interview.
mehr...

Open Air-Veranstaltung im Waldpark (Foto: Jugendbüro Burghausen)

Interview mit dem Jugendbüro Burghausen

Gegründet wurde das Jugendbüro Burghausen 2007. Es ist nicht nur ein Ort für Jugendliche in der bayrischen Stadt, sondern auch Initiator mehrerer Veranstaltungen und Aktionen wie politische Filmprojekte oder internationale Jugendaustauschaktivitäten. Wir haben mit dem Jugendbüro über die Ziele und über die Zusammenarbeit mit jungen Menschen gesprochen.
mehr...

Zivilgesellschaftliches Engagement in Sachsen stärken - die Vernetzungstreffen des Netzwerks Tolerantes Sachsen (Foto: Netzwerk Tolerantes Sachsen)

Interview mit dem Netzwerk Tolerantes Sachsen

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen stärkt Engagierte, die sich für ein menschliches und weltoffenes Sachsen einsetzen. Im Gespräch berichtet das Netzwerk, warum es wichtig ist, Initiativen, die das Problem des Rechtsextremismus und Rassismus ansprechen, Unterstützung zu bieten.
mehr...

http://www.demokratie-vor-ort.de/index.php?id=727&no_cache=1

Demokratie vor Ort hat umgebaut!

Das Serviceportal „Demokratie vor Ort“, das vom BfDT in Kooperation mit dem Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ betrieben wird, hat seit dem 07. November 2016 eine neue Benutzeroberfläche. Die Datenbank der Organisationen wurde neu sortiert. „Initiativen vor Ort“ heißt nun „Aktiv vor Ort“ und bietet einen Überblick über verschiedene Formen des Engagements. Erfahren Sie mehr.
mehr...

Begrüßung durch Karl-Willi Beck, erster Bürgermeister der Stadt Wunsiedel (Foto: Stadt Wunsiedel)

Rückblick auf das neunte Wunsiedler Forum: "Was tun gegen Hass? Was tun gegen Hass!"

Mit der ehemaligen Grabstätte des verurteilten Kriegsverbrechers Rudolf Heß war die Stadt Wunsiedel jahrelang Aufmarschort für Neonazis aus ganz Deutschland und Europa. Der erfolgreiche Widerstand der Wunsiedler Bürger/-innen gegen Rechtsextremismus gilt inzwischen bundesweit als beispielhaftes Modell für zivilgesellschaftliches Engagement. Rückblick auf das neunte Wunsiedler Forum.
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb