Bunter Gottesdienst (Foto: Stammheim ist bunt)

Jede Form von Extremismus stellt eine Bedrohung für Demokratie und Toleranz in unserem Land dar. Im Bereich Maßnahmen gegen den Rechtsextremismus hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz in den vergangenen Jahren im Rahmen zahlreicher Projekte und der Unterstützung von Initiativen eine erfolgreiche Arbeit geleistet. Auch in den Bereichen Aktivitäten gegen den Linksextremismus und den Islamismus hat das BfDT existierende zivilgesellschaftliche Handlungsansätze identifiziert, deren praktische Umsetzung unterstützt und mitinitiiert sowie eigene Aktivitäten entwickelt und umgesetzt. Das BfDT nimmt damit eine aktive Rolle bei der Koordinierung und Unterstützung geeigneter Partner zur Umsetzung von Maßnahmen gegen politisch motivierten Extremismus jedweder Form und zur Gewaltprävention ein.

Aktuelles

Bild der Schauspieler aus einem Theaterstück (Foto: Gerburg Maria Müller)

Aktiv-Preisträgerprojekt 2016 der Woche

Jungfrau ohne Paradies Mit dem interaktiven Theaterstück „Jungfrau ohne Paradies“ sollen Schüler/-innen und junge Erwachsene für das Thema „religiös begründeter Extremismus“ sensibilisiert werden.Hier geht es zum Projekt.
mehr...

Gegendemonstration zum 1. Mai (Foto: Felix Knothe)

Interview mit "Halle gegen Rechts. Bündnis für Zivilcourage"

Das 2010 gegründete Bürgerbündnis „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ ist BfDT-Botschafter für Demokratie und Toleranz 2017 und setzt sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Rassismus in Halle ein. Valentin Hacken und Christof Starke sind Mitglieder im Sprecher/-innenkreis des Bündnisses und erzählen im Interview von den Projekten und Aufgaben.
mehr...

Initiativen

Afrika-Orient-Kulturfestival "interkulturelle Begegnung öffnet Welten"

Das Afrika-Orient-Kulturfestival findet vom 28.07-30.07.2017 in Bonn statt. Unter dem Motto "interkulturelle Begegnung öffnet Welten" bieten wir ein vielfältiges Programm aus Kulturzelt mit vielen Fachvorträgen und Workshops, einer Hauptbühne mit internationalen Acts und einem afrikanisch-orientalischen Markt.
mehr...

Projekte

Der Shoa-Überlebende Helfried Heilbutt berichtete im Februar 2016 im Kölner Erzählcafe vor Schülerinnen und Schülern von seinem Verfolgungsschicksal (Foto: Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.)

Erzähl- und Begegnungscafé für NS-Verfolgte

Der Bundesverband Information und Beratung für NS-Verfolgte e.V. bietet seit 2005 in Köln und seit 2011 in Düsseldorf an mehreren Standorten regelmäßige "Erzähl- und Begegnungscafé für NS-Verfolgte" an.
mehr...

Schülerbegegnungsprojekt Auschwitz des BSZ Wurzen 2015 (Foto: Gabriele Hertel)

Schülerbegegnungsprojekt Auschwitz

Das berufliche Schulzentrum Wurzen führt seit 2000 das "Schülerbegegnungsprojekt Auschwitz" durch.
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb