Bunter Gottesdienst (Foto: Stammheim ist bunt)

Jede Form von Extremismus stellt eine Bedrohung für Demokratie und Toleranz in unserem Land dar. Im Bereich Maßnahmen gegen den Rechtsextremismus hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz in den vergangenen Jahren im Rahmen zahlreicher Projekte und der Unterstützung von Initiativen eine erfolgreiche Arbeit geleistet. Auch in den Bereichen Aktivitäten gegen den Linksextremismus und den Islamismus hat das BfDT existierende zivilgesellschaftliche Handlungsansätze identifiziert, deren praktische Umsetzung unterstützt und mitinitiiert sowie eigene Aktivitäten entwickelt und umgesetzt. Das BfDT nimmt damit eine aktive Rolle bei der Koordinierung und Unterstützung geeigneter Partner zur Umsetzung von Maßnahmen gegen politisch motivierten Extremismus jedweder Form und zur Gewaltprävention ein.

Aktuelles

Susanna und Markus Nierth

Interview mit der BfDT-Botschafterin und dem BfDT-Botschafter 2018 Susanna und Markus Nierth

Im Gespräch erzählen Susanna und Markus Nierth warum ihr Engagement sie selbst reicher macht.
mehr...

BfDT-Botschafterin Annalena Schmidt (links) und Parlamentarischer Staatssekretär Marco Wanderwitz (rechts) (Foto: André Wagenzick/ BfDT)

Interview mit der BfDT-Botschafterin 2018 Annalena Schmidt

Im Gespräch erzählt Annalena Schmidt warum sie nie die Motivation verliert, sich gegen Rechtsextremismus stark zu machen.
mehr...

Initiativen

mit offenen Armen e.V.

Der gemeinnützige Verein „Mit Offenen Armen e.V.“ ist ein Netzwerk junger Menschen aus ganz Deutschland. Unser Ziel ist es, die Vision eines weltoffenen, toleranten und solidarischen Europas in den Köpfen möglichst vieler Menschen zu verankern. Wir möchten vor allem jungen Menschen deutlich machen: Es gibt viele Gründe und viele gute Möglichkeiten, sich gesellschaftlich zu engagieren.
mehr...

Beratungsnetzwerk Grenzgänger

Das Beratungsnetzwerk Grenzgänger ist eine Informations- und Beratungsstelle für Familien, Institutionen und Akteure Lehrkräfte, Fachkräfte der Sozialen Arbeit, die mit dem Thema des religiös begründeten Extremismus konfrontiert sind. Wir arbeiten seit 2012 in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF und sind für das Bundesland Nordrhein-Westfalen zuständig.v
mehr...

Projekte

Dieses Kunstwerk entstand zu den ersten Interkulturellen Tagen im Rahmen eines Kunstprojekts. Es wurden mehrere Bildteile zu einem großen WiR zusammengelegt und symbolisiert die Vielfalt und das bunte Miteinander, dass sowohl die Stadt Bad Oeynhausen, als auch die Arbeit des Arbeitskreises ausmacht. Das Bild hängt seit 2010 im Rathaus der Stadt Bad Oeynhausen. (Bild: AK WiR)

Interkulturelle Tage 2017 in Bad Oeynhausen

Seit 2009 organisiert der Arbeitskreis „WiR" (Wege interkulturellen Respekts) mit den Interkulturellen Tagen in Bad Oeynhausen Aktionen für ein friedliches Miteinander und gegen Rassismus. Ziel ist es, die Partizipation und Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund zu fördern.
mehr...

Das Bild zeigt eine Flyer zu einer unserer Veranstaltungen (Bild: Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra)

Themar Juli 2017 – Bunt gegen Nazis!

Das Projekt "Themar Juli 2017 - Bunt gegen Nazis" des Bündnisses "Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra" organisierte Gegenveranstaltungen gegen drei geplante Großevents der rechten Szene. Anfang Juli 2017 organisierte das Bündnis eine Plakatmalaktion, mit kreativen Sprüchen und Bildern gegen Rechtsextremismus, die im Ergebnis in der gesamten Stadt aufgehängt wurden
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb