SELAM-Berlin gUG

SELAM-Berlin gUG ist ein 2014 gegründetes gemeinnütziges Unternehmen in Berlin-Reinickendorf, das sich in den Bereichen der Jugendhilfe, der Erziehung und Bildung und in der Kriminalprävention insbesondere auf den Gebieten der Gewaltprävention, des Konfliktmanagements sowie der Partizipationsförderung und Demokratiebildung engagiert.

Ein Arbeitsschwerpunkt von SELAM-Berlin richtet sich auf die Entwicklung eines kindgerechten und lernfördernden Schulklimas und einem Konzept, das konflikt- und gewaltproduzierende Strukturen im Blick hat, um diese aufzulösen. Je nach Bedarf und Wunsch der mit uns kooperierenden Schulen entwickeln, fördern und begleiten wir Initiativen und Maßnahmen, die bei der Vermeidung gewalttätiger Auseinandersetzungen helfen, den richtigen Umgang mit Konflikten schulen und die zur Verhinderung einer Eskalation oder einer Ausbreitung eines bestehenden Konflikts beitragen. Gleichzeitig unterstützt und begleitet SELAM-Berlin die Förderung und Etablierung von wirksamen Beteiligungsstrukturen, die auch Grundlage einer funktionierenden Demokratie sind.

Dazu richtet SELAM-Berlin auch den Blick auf das Umfeld der Schule. Bereits vorhandene Möglichkeiten sollen mit unserer Hilfe optimal vernetzt und genutzt und neue Ressourcen erschlossen werden. Im Rahmen dessen bietet SELAM-Berlin auch ehrenamtlich Engagierten zahlreiche Möglichkeiten, sich für andere und damit für das Gemeinwohl einzusetzen. Wir sehen das Engagement von Ehrenamtlichen, die Interesse an der Arbeit mit Kindern an Grundschulen und deren Familien haben, als eine wichtige und willkommene Bereicherung für unsere Tätigkeit an.
Ziel ist die Entwicklung eines Kooperationsnetzwerks mit außerschulischen Partnern - dies erhöht die Chance auf eine nachhaltige Entwicklung der Schule, die auch auf längere Sicht mit den nötigen Ressourcen agieren kann.

Die Unterstützung von SELAM-Berlin ist als eine längerfristige Partnerschaft mit den zusammenarbeitenden Schulen angelegt. Die Projektdauer beträgt sechs Jahre. Unsere Arbeit erfolgt ganzheitlich und nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Das Ziel von SELAM-Berlin ist es, eine nachhaltige Verbesserung der sozialen Schulqualität zu erreichen, die nach Ablauf des Projektes durch gut geschulte Lehrer/- innen und Erzieher/ -innen fortgeführt, gezielt ausgebaut und eigenverantwortlich getragen werden kann.


Projekt:SELAM-Berlin gUG
Ansprechpartner:Michael Siegel und Mesut Göre
Kontaktdaten:Michael Siegel: 0162 267 92 14 und Mesut Göre: 0176 3493 90 44
anja.sangerhausen@web.de
Internet:www.selam.berlin

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb