Geschichts-Werkstatt Düsseldorf "Zeitmaschine" e.V.

Die Düsseldorfer Geschichtswerkstatt "Zeitmaschine" besteht seit März 1987 und ist eine Initiative von Historikern und interessierten Laien. Sie verstehen sich als Teil einer neuen Geschichtsbewegung, die sich die kritische Erforschung der Geschichte des unmittelbaren Lebensumfeldes, einer "Geschichte von unten" und einer alternativen Vermittlung ihrer Ergebnisse an eine Öffentlichkeit außerhalb des akademischen Elfenbeinturms zum Ziel gesetzt hat. Die MItglieder distanzieren sich auch von volkstümelnder Heimatgeschichte. "Grabe, wo Du stehst" - das bedeutet, Konzentration auf die Lokalgeschichte, die historischen Dimensionen des erlebten Alltags in der Vergangenheit aufspüren und sie mit dem alltäglichen Leben zu verbinden.

Die Geschichtswerkstatt hinterfragt kritisch die Stadtgeschichte aus sozial-, alltags- und kulturgeschichtlicher Sicht. Das besonderes Augenmerk gilt daher auch den Alltagsgeschichten, den kleinen Anekdoten und Begebenheiten im eigenen Viertel oder der nicht ganz so berühmten Persönlichkeiten. Geschichte ist für sie nicht Selbstzweck, sondern das Fundament für eine lebendige, aktuelle und erlebte Gegenwart. Dies ist unser Ansatz. Daraus resultiert die Vielfalt und Vielzahl unserer Aktivitäten.


Kontaktdaten:info@geschichtswerkstatt-duesseldorf.de
Internet:http://www.geschichtswerkstatt-duesseldorf.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb