Geschichtswerkstatt Oberhausen

Die Geschichtswerkstatt wurde 1994 von Studenten der Ruhr-Universität Bochum gegründet. Angelehnt an die Geschichtswerkstättenbewegung der 1980er Jahre sollten durch Publikationen, Ausstellungen und Veranstaltungen unterdrückter und in Vergessenheit geratene Geschichten erzählt und zur Diskussion gestellt werden.

Kern der Arbeit ist die Einbeziehung von Alltagsgeschichten, von Geschichte des sogenannten kleinen Mannes und der kleinen Frau. Wir handeln dabei frei nach dem Motto "Grabe wo du stehst".

Der Verein Geschichtswerkstatt Oberhausen ist gemeinnützig anerkannt. Finanziert wird die Arbeit durch Projektgelder, die extern beantragt werden und durch Spenden, insbesondere durch den Förderkreis des Vereins.

Zentrales und konstantes Projekt der letzten Jahre ist die Herausgabe des Journals für die Geschichte Oberhausens "Schichtwechsel".


Kontaktdaten:info@geschichtswerkstatt-oberhausen.de
Internet:http://www.geschichtswerkstatt-oberhausen.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb