Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin

Die Kolpingjugend im Diözesanverband Berlin ist ein katholischer Jugendverband mit demokratischen Strukturen und die Jugendorganisation des Kolpingwerkes im Diözesanverband Berlin. Das Kolpingwerk gibt es seit 1852 in Berlin. Die Kolpingjugend existiert als eigenständiger Verband seit 1974. Sie ist Mitgliedsverband des Bundes-der-deutschen-katholischen-Jugend (BDKJ) im Erzbistum Berlin.

Der Kolpingjugend gehören alle Mitglieder des Kolpingwerkes Berlin zwischen 0-30 Jahren an. Darunter sind Jugendliche und junge Erwachsene wie Schüler/innen, Azubis, Studenten/innen, Berufstätige, Arbeitslose und junge Familien. Auch diejenigen, die älter als 30 Jahre sind, sind zu den Veranstaltungen der Kolpingjugend herzlich willkommen.

 

Die Kolpingjugend verfolgt zurzeit folgende Schwerpunkte und Aktivitäten:

1. Gedenkstättenarbeit in der Mahn- und Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Ravensbrück

2. Jugend und Arbeitswelt

3. Kinderferienfreizeiten auf der Insel Ameland/ Niederlanden

4. Politische Bildung/ Gespräche mit Politikern

5. Bildung und Schulungsarbeit in verschiedenen Bereichen

6. Parterschaftsarbeit mit dem Kolpingwerk und der Kolpingjugend im Kosovo

7. Realisierung von Projekten in kirchlichen, politischen und gesellschaftlichen Bereichen. Zum Beispiel: Engel in Aktion, pimp-my-school...

8. gemeinsame Freizeitgestaltung, wie Poker-Abende, Bowlingspendenmarathon, Fußballturniere, Ausflüge…


Kontaktdaten:info@kolpingjugend-dvberlin.de
Internet:http://www.kolpingjugend-dvberlin.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb