Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region geht aus dem Bündnis gegen Rechts hervor, welches 1995 gegründet wurde. Seitdem vereint das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region ein breites Spektrum an demokratischen Parteien, gesellschaftlichen Organisationen, gemeinnützigen Vereinen und Vertretern der Kommunalverwaltungen. Nach außen wird das Bündnis über den Beirat und die Koordinatorin vertreten. Das Koordinierungsbüro selbst, welches im Februar 2009 seine Arbeit vollständig aufgenommen hat, übernimmt dabei die Alltagsarbeit resultierend aus den Empfehlungen des Bündnisses für Demokratie und Toleranz. Die inhaltlichen Aufgabenschwerpunkte liegen im Werben für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde in der Zwickauer Region. Wir wollen demokratische Grundprinzipien stärken und Mut machen, sich für gesellschaftliches Engagement einzusetzen. Großes inhaltliches Hauptaugenmerk liegt dabei in der Aufarbeitung der NS-Zeit und damit verbunden im gemeinschaftlichen Handeln gegen Rechtsextremismus. Die Arbeit des „Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region“ richtet sich an zwei wesentliche Zielgruppen. Zum einen vernetzt es die die Bündnismitglieder untereinander und koordiniert das Bündnis. Zum anderen ist es zentraler Ansprechpartner und Impulsgeber in allen Feldern der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung und offeriert somit seine Angebote an jeden Menschen, so unter anderem an Jugendliche, Schüler/innen und Lehrer/innen.

Die Umsetzung der genannten Ziele wird dabei durch folgende Aufgaben wahrgenommen:

Netzwerkarbeit

  • professionelle Unterstützung von Jugend- und Bürgerinitiativen
  • organisierter Erfahrungsaustausch von Kommunen, Initiativen und Trägern
  • Herstellen von Kontakten zu Fachleuten für Expertengespräche und Fachberatungen
  • Kontaktaufbau zu ausländischen Mitbürgern und Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten


Bildungs- und Aufklärungsarbeit
  • Durchführen von eigenen Veranstaltungen und Projekten
  • Weiterleiten und Vermitteln von Experten bei Anfrage
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitstellen einer Informationsplattform mit Links zu (bundesweit agierenden) Netzwerken, Multiplikatoren, politischen Stiftungen und damit verbunden auch Fördermöglichkeiten und Informationsmaterial




Projekt:Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region
Ansprechpartner:Sabine Hietzke
Kontaktdaten:0375 / 277 21 17
kontakt@demokratiebuendnis.de
Internet:http://www.zwickauer-demokratie-buendnis.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb