"FOOTPRINTS IN THE SAND?"

Die Ausstellung dokumentiert die Geschichte des
Fountainhead® Tanz Theatre
in Verbindung mit
Internationalen KünstlerInnen

Fountainhead® Tanz Theatre wurde von Prof. Donald Muldrow Griffith, Prof. Gayle McKinney Griffith, Lynnda Curry, Ricky Powell und Detlef Bäcker, vier amerikanischen Künstlern und einem deutschen Kollegen, die sich in Berlin 1979 am Theater des Westens trafen, gegründet.
Sie entschieden sich, mit der Durchführung von interkulturellen, interdisziplinären und internationalen Produktionen in den Bereichen Tanz, Theater, Fernsehen, Workshops, Film/Video Festivals und Publikationen zu beginnen.
Die Ausstellung zeichnet ein Bild der Aktivitäten verschiedener Menschen bei ihren historischen Beiträgen für Berlin und andere Orte, mit der Intention, diese Unternehmungen davor zu schützen "Footprints in the Sand?" zu werden.

"FOOTPRINTS IN THE SAND?"

Die Lehren der Geschichte offenbaren sich in Form von persönlichen Erfahrungen, in Büchern, durch Darstellungen in den Medien, in der Malerei, Architektur und so fort.

Wie dieses Material interpretiert und vielleicht im Laufe der Zeit neu interpretiert wird in der Annahme, entsprechende Informationen sind vorhanden, variiert abhängig von der Perspektive, Interessen, der sozioökonomischen Einflüsse und Möglichkeiten der Gruppe und des Einzelnen.

Während wir die allgemeine Schulbildung durchlaufen, werden wir über Geschichte informiert, über die Anderer und über unsere eigene.

Es erfordert im allgemeinen einen aufgeklärten Mentor oder Eltern, die einen auf das aufmerksam machen, was in der Geschichtsschreibung übersehen wurde, die auf so gewissenhafte Weise in unsere akademische und prägende Bildung eingeflossen ist.

Vor vielen Jahren, als uns bewusst wurde, dass es Lücken in der Geschichte gibt, machten meine Eltern, John Willis Griffith und Edith Paulina Griffith, sowie mein Mentor, Oscar Brown Jr., auf die Notwendigkeit aufmerksam, Verantwortung zu übernehmen und die erforderlichen Opfer zu erbringen, um Licht auf die Schatten zu werfen und die leeren Stellen der Geschichtsdarstellung zu füllen.

Somit führt die Entwicklung von Information, Bewusstsein, gesteigerter Wahrnehmung und Reife zu unvermeidlichen Schlussfolgerungen.

Fountainhead® Tanz Theatre bleibt seit seiner Entstehung 1980 eine Initiative und Institution für die Dokumentation über die Existenz von Einzelnen und Gruppen und die Bewahrung ihrer Beiträge zu den Gesellschaften, in denen sie und wir leben.

Wir sind TeilnehmerInnen im Prozess, das in Erinnerung zu halten und zu festigen, was vormals "Footprints in the Sand?" gewesen sein mag.

Prof. Donald Muldrow Griffith
Fountainhead® Tanz Theatre
Berlin, Deutschland 2010


Datum:01.07.2012, 18:00 bis 02.10.2012
Veranstaltungsort:Rathaus Schöneberg

John-F.-Kennedy-Platz
10825 Berlin
(52.47747, 13.38533)
Internet:http://www.fountainhead-tanz-theatre.de/
Veranstalter:Fountainhead Tanz Theatre / Black International Cinema Berlin / The Collegium - Forum & Television Program Berlin / Footprints in the Sand? - Exhibition / Cultural Zephyr e.V.
Kontaktdaten:0049(0)30-7821621
bicdance@aol.com
Internet:http://www.fountainhead-tanz-theatre.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb