"Endspiel - die Friedliche Revolution 1989"

Die Lesung und das Podiumsgespräch findet im Rahmen der fünfteiligen Reihe "Die Deutsche Einheit begann am Balaton - eine europäische Geschichte" statt.

Sie werden mit der Lesung aus dem Standardwerk "Endspiel. Die Revolution von 1989 in der DDR" des Historikers und ehemaligen sachverständigen Mitgliedes der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Überwindung der Folgen der SED-Diktatur", Dr. Ilko-Sascha-Kowalczuk, neue Aspekte zum Entwicklungsprozess der Deutschen Einheit gewinnen.

Im Podiumsgespräch mit der Bürgerrechtlerin der ehem. DDR, Ulrike Poppe, 1983 dort wegen „Verdachts auf landesverräterische Nachrichtenübermittlung" inhaftiert, 1989-1990 Vertreterin für "Demokratie Jetzt" am Zentralen Runden Tisch, 1990 Mitarbeiterin der Volkskammerfraktion Bündnis 90/ Grüne, Vorstandsmitglied der Robert-Havemann- Gesellschaft und Gustav-Heinemann-Preisträgerin und dem international bekannten Liedermacher Stephan Krawczyk, bis 1985 in der DDR, dann inhaftiert und in den Westen abgeschoben, dort mit dem Bettina-von-Arnim-Literaturpreis geehrten - hören Sie - auch mit Lyrik & Konzertgitarre - immer noch "Unerschrockne Worte".

Sie lernen drei außergewöhnliche und mutige Menschen kennen, drei außerordentlich interessante deutsch-deutsche Lebensgeschichten.










Datum:09.06.2011, 19:00
Veranstaltungsort:Erthaler Hof

Schillerstrasse 44
55116 Mainz
Veranstalter:Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:06131-162971-73
dieter.schiffmann@politische-bildung-rlp.de
Internet:http://www.politische-bildung-rlp.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb