Be`Jachad - www.gemeinsam-gegen-hass.de

Auf der Internetplattform www.gemeinsam-gegen-hass.de können sich ab sofort betroffene Jugendliche und solche, die ihnen helfen möchten an das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. JFDA wenden und bekommen nach Wunsch anonymisiert Rat oder Unterstützung.

Bei der Plattform handelt es sich um den ersten Baustein im Projekt „Be’Jachad“ Hebräisch für: „Gemeinsam“ welches antisemitische Gewalt und Diskriminierung sowie andere Erscheinungs-formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Netz und in den sozialen Medien thematisiert. Dieses Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Zunächst gehen wir mit einer reinen Landingpage online, die eine rasche und niedrigschwellige Live-Chat Beratung ermöglichen soll. Die erste Botschaft, die wir den Jugendlichen senden wollen: Ihr seid nicht allein! Meldet euch bei uns, wir sind da.

Im Laufe der nächsten Monate bauen wir unsere Plattform immer weiter aus. Darüber hinaus werden sich Jugendliche untereinander ortsunabhängig auf verschiedenartige Weise über die Plattform vernetzen können, um sich entweder auszutauschen oder miteinander Projekte zu gestalten. Ob durch Tanz, Theater oder Poetry Slam, Hip-Hop oder Breakdance, der Fantasie kann freier Lauf gelassen werden. Wir freuen uns auf viele spannende Ideen und Projekte.


Projekt:Be`Jachad - www.gemeinsam-gegen-hass.de
Ansprechpartner:Levi Salomon
Kontaktdaten:ggh@jfda.de
Internet:www.gemeinsam-gegen-hass.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb