Arbeitsgruppe "Juden in Bernburg"

Die Arbeitsgruppe „Juden in Bernburg“ existiert seit 1998 und setzt sich aus Vertretern der Stadt und des Landkreises, des Bernburger Museums, der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden der Stadt sowie der Leiterin der Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“in Bernburg zusammen. Sie organisiert jährlich eine Gedenkfeier am 9. November in der ehemaligen Synagoge und der Marienkirche in Bernburg, führt Lesungen und Vorträge an Schulen durch, organisiert Konzerte mit jüdischen Künstlern, konzipiert Ausstellungen zum Thema und pflegt den israelitischen Friedhof in Bernburg. Zudem werden Stadtführungen „auf den Spuren jüdischen Lebens“ angeboten. Der Arbeitskreis setzt sich sehr engagiert gegen das Vergessen ein.



Projektträger:Evangelische Martinskirche Bernburg
Ansprechpartner:Karl-Heinz Schmidt
E-Mail:martinskirche@bernburg-evangelisch.de
Telefon:03471-333529

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb