17.05.2011

Newsletter Mai 2011

Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)

Der Newsletter des Bündnisses für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)erscheint einmal monatlich und informiert über die Aktivitäten des BfDT und der unter dem Dach des Bündnisses versammelten zivilgesellschaftlichen Gruppen.

Die vollständigen Artikel finden Sie als Druckversion in der Anlage.

Falls Sie den Email-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich unter folgendem Link selbstständig austragen: Newsletter abmelden

Machen Sie mit und werden Sie Mitglied beim BfDT!


Inhaltsverzeichnis


BfDT Aktuelles
- Neue Ausstellung in der Geschäftsstelle des BfDT: Aus dem Leben deutscher Istanbulerinnen und türkischer Berlinerinnen

- Shalom Israel: Israeltage in Mayen vom 10. bis zum 15. Mai 2011

- Koordinatorenkonferenz Balu und Du e.V. am 11. Mai 2011

BfDT Vorschau
- „Mach mit! Jugend aktiv für Demokratie und Toleranz“ - Jugendkongress 2011

- Ehrung der Botschafter für Demokratie und Toleranz beim Festakt zur Feier des Tages des Grundgesetzes

- Die Workshops beim BfDT-Jugendkongress 2011

- Aktiv für Demokratie und Toleranz 2010
Preisverleihungen in Marburg am 16. Mai und in Köln am 30. Mai 2011

- Festakt des Präventionsrats Netzwerk Rheiderland am 26. Mai 2011

- 30. und 31. Mai 2011: 16. Deutscher Präventionstag in Oldenburg

- 1. DBB-Girlscamp vom 3. bis zum 5. Juni 2011 in Hagen

BfDT Rückblick
- Preisverleihungen im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in Rostock und Dresden

- Bewegt was! Freiwilliges Engagement in einer globalen Zivilgesellschaft

- Extremismusforschung in Wendgräben vom 30. April bis zum 1. Mai 2011
Seminar des Veldensteiner Kreises

BfDT Mitglieder berichten
- Forstrock: Jamel rockt den Förster!

- Projekt der Elterninitiative „Generation 50 plus“



BfDT Aktuelles


Neue Ausstellung in der Geschäftsstelle des BfDT: Aus dem Leben deutscher Istanbulerinnen und türkischer Berlinerinnen
Ab dem 4. Mai 2011 ist die zweisprachige Wanderausstellung „Erinnerungen an eine neue Heimat" in den Räumen der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz - Gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) zu sehen. Sie zeigt anhand von Bildaufnahmen und Interviews die Lebensgeschichten von vierzehn deutschen und türkischen Frauen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen ihr Herkunftsland verlassen haben.
Interner Linkzum Artikel


Foto: Rathaus Mayen (Stadtverwaltung Mayen)
Shalom Israel: Israeltage in Mayen vom 10. bis zum 15. Mai 2011
Engagement in Deutschland ist facettenreich. Das beweisen unter anderem die Israeltage in Mayen, die vom 10. bis zum 15. Mai 2011 stattfinden. Der Geschäftsführer des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) Dr. Gregor Rosenthal hat die Schirmherrschaft dieses kulturellen Ereignisses übernommen und wird am 10. Mai die Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung „Stories of Israel“ in der Stadtbücherei begrüßen.
Interner Linkzum Artikel



Logo: Balu und Du e.V.
Koordinatorenkonferenz Balu und Du e.V. am 11. Mai 2011
Der Balu und Du e.V. ist vorbildlich – im wahrsten Sinne des Wortes. Seit 2002 hat sich das Mentorenprojekt mit Sitz in Osnabrück und einer Geschäftsstelle in Köln auf über 40 Standorte in ganz Deutschland ausgeweitet. Durch die neuen Standorte hat sich inzwischen ein komplexes Netzwerk von „Balus“ und den sogenannten „Moglis“ gebildet, das nach einer organisierenden Struktur, regelmäßigem Austausch, Starthilfen und gegenseitiger Unterstützung verlangt. Deshalb führt Balu und Du seit 2006 Koordinatorenkonferenzen durch, bei dem Vertreter aller Standorte teilnehmen können. Das Bündnis für Demokratie (BfDT) wird bei der nächsten Konferenz am 11. Mai 2011 mit dabei sein, BfDT-Geschäftsführer Dr. Gregor Rosenthal wird die Begrüßungsrede halten.
Interner Linkzum Artikel


BfDT Vorschau


Foto: Die Teilnehmer des Jugendkongresses 2011
„Mach mit! Jugend aktiv für Demokratie und Toleranz“ - Jugendkongress 2011
Bald ist es soweit: Der Jugendkongress des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) beginnt am 20. Mai 2011. Die Veranstaltung findet jedes Jahr rund um den Tag des Grundgesetzes statt und ist die größte, jährliche Veranstaltung des BfDT. 400 Jugendliche kommen jedes Jahr nach Berlin und verbringen dort eine Zeit, die für viele prägend ist. In diesem Jahr lautet das Motto „Mach mit! Jugend aktiv für Demokratie und Toleranz“ und spricht damit konkret die Jugendlichen und ihr Engagement an.
zum Artikel




Foto: Botschafter für Demokratie und Toleranz 2010
Ehrung der Botschafter für Demokratie und Toleranz beim
Festakt zur Feier des Tages des Grundgesetzes
Der 23. Mai ist ein historischer Tag: 1949 wurde an diesem Tag vor 62 Jahren das Grundgesetz der Bundesrepublik verabschiedet. Vor diesem Hintergrund wurde das Bündnis für Demokratie – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) vor nunmehr elf Jahren bewusst am 23. Mai gegründet. Als Ansprechpartner für die Zivilgesellschaft steht es seitdem Projekten, Initiativen und Einzelpersonen zur Seite, die sich für ein freiheitliches und friedliches Zusammenleben einsetzen und unsere Verfassung durch ihr Engagement mit Leben füllen. Daher wird der Verfassungstag jedes Jahr zum Anlass genommen, um zum einen im Rahmen des „Festakts zur Feier des Tages des Grundgesetzes“ an die Werte des Grundgesetzes zu erinnern und zum anderen um Menschen auszuzeichnen, die für diese Grundwerte stehen, indem sie sich für die Ziele der Demokratie stark machen.
Interner Linkzum Artikel



Die Workshops beim BfDT-Jugendkongress 2011
Ganz im Zeichen des Mottos des Jugendkongresses 2011 hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) das Workshop-Programm gestaltet: „Mach mit! Jugend aktiv für Demokratie und Toleranz" lautet der diesjährige Schwerpunkt. Zivilgesellschaftliches Engagement ist auf dem Vormarsch. Die Medien sind voll von sich überschlagenden Meldungen, überall und ständig gibt es Themen, die angegangen werden wollen. Dazu sind Menschen nötig, die sich mit Herz und Verstand für sie einsetzen. Neben wichtigen inhaltlichen Bereichen wie Extremismus, Antisemitismus, Gewaltprävention und Homophobie konzentrieren sich mehrere neue Workshops beim Jugendkongress vom 20. bis zum 24. Mai speziell auf Methoden und Wege, selbst aktiv zu werden.
Interner Linkzum Artikel


Logo: 10 Jahre BfDTLogo: 10 Jahre BfDT
Aktiv für Demokratie und Toleranz 2010
Preisverleihungen in Marburg am 16. Mai und in Köln am 30. Mai 2011
Die Preisverleihungen im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ gehen weiter: Die nächsten Stationen werden Marburg am 16. Mai und Köln am 30. Mai 2011 sein. Dort wird das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) die Preisträger des Vorjahres öffentlich auszeichnen. Neben der finanziellen Förderung, die mit dem Preis verbunden ist, sollen die Akteure und Projekte für ihr zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz gewürdigt werden. Vor allem will das BfDT mit der Veranstaltung die Arbeit der Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen.
zum Artikel


Festakt des Präventionsrats Netzwerk Rheiderland am 26. Mai 2011
Am wirksamsten ist die Präventionsarbeit immer dann, wenn sie im Netzwerk ausgeübt wird. Das zeigt unter anderem der Präventionsrat Netzwerk Rheiderland, dessen verschiedenste Partner gemeinsam in und um Jemgum, Bunde und Weener aktiv Gewalt und Intoleranz vorbeugen möchten. Zum zehnjährigen Jubiläum der Präventionsarbeit im ostfriesischen Rheiderland lädt der Präventionsrat zum Festakt am 26. Mai 2011 ein. Auch Dr. Gregor Rosenthal, Geschäftsführer des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT), wird daran teilnehmen und ein Grußwort sprechen.
Interner Linkzum Artikel



Foto: BfDT-Infostand beim Deutschen Präventionstag
30. und 31. Mai 2011
16. Deutscher Präventionstag in Oldenburg
Der Deutsche Präventionstag (DPT) ist der größte Kongress zum Thema Kriminalitätsprävention und verwandte Präventionsbereiche in Europa. Umso mehr freut sich das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT), auch in diesem Jahr wieder als Kooperationspartner mit dabei und auch vor Ort zu sein – diesmal am 30. und 31. Mai in Oldenburg, wo der 16. Deutsche Präventionstag unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister in der Weser-Ems-Halle stattfinden wird.
Interner Linkzum Artikel



Logo: Come on girls, let´s play Basketball! (DBB)
1. DBB-Girlscamp vom 3. bis zum 5. Juni 2011 in Hagen
Come on girls, let´s play Basketball!
Nach den Erfolgen in Braunschweig kommt das Girlscamp des Deutschen
Basketball Bundes (DBB) nun auch in etwas kleinerer Form nach Hagen!
Fünfzig Mädchen aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und dem
Saarland, aus Bremerhaven und Brandenburg können sich auf
erlebnisreiche Tage zwischen dem 3. und 5. Juni 2011 freuen, bei denen
es rund um Ball und Korb gehen wird. Auch das Bündnis für Demokratie
und Toleranz (BfDT) ist wieder als Unterstützer mit dabei, richtet zwei
Workshops aus und wird auch selbst vor Ort sein.
Interner Linkzum Artikel



BfDT Rückblick


Foto: Die Preisträger in Rostock
Preisverleihungen im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in Rostock und Dresden
„Gehört nicht sehr viel Mut dazu Courage zu zeigen?“
Es ist für den Großteil längst zu einer Gewohnheit geworden: eine Preisverleihung im Rathaus ihrer Stadt oder einer größeren Stadt in ihrem Bundesland. Im Publikum sitzen vertraute Gesichter, Kollegen und Gleichgesinnte, die ihre Freizeit und ihre Wochenenden dafür geben in Initiativen und Bündnissen etwas im Kleinen zu verändern. Neben den bekannten Gesichtern sind dort stets auch Würdenträger der Stadt, des Landes und Bundes. Anerkennung ist das vornehmliche Ziel der Preisverleihungen des Bündnisses für Demokratie und Toleranz. Anerkennung und Öffentlichkeit, denn die Regel „Tue Gutes und sprich darüber!“ sollte insbesondere für Projekte gelten, die sich mit ihrem Einsatz für Demokratie und Toleranz sehen lassen können.
Interner Linkzum Artikel


Logo: AFS Interkulturelle Begegnungen
Werkstatt-Gespräche zur Zukunft des Ehrenamts in Deutschland und Europa
Bewegt was! Freiwilliges Engagement in einer globalen Zivilgesellschaft
Vom 6. bis zum 8. Mai 2011 traf sich eine bunte Runde in Frankfurt am Main, denn AFS Interkulturelle Begegnungen hatte zu einer Qualifizierungs- und Vernetzungsveranstaltung eingeladen. Und Mitarbeiter hat AFS viele: 3800 ehrenamtliche Mitglieder zählt der Verein, der in über 60 Ländern der Erde vertreten ist, alleine in Deutschland. 350 davon hatten an diesem Wochenende die Gelegenheit, auf andere Freiwillige zu treffen und sich gemeinsam weiterzubilden und auszutauschen. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz unterstützte den AFS e.V. dabei finanziell und inhaltlich.
Interner Linkzum Artikel


Extremismusforschung in Wendgräben vom 30. April bis zum 1. Mai 2011
Seminar des Veldensteiner Kreises
Vom 30. April bis zum 1. Mai traf sich eine Runde aus Experten der Extremismusforschung zu einem Seminar im Bildungszentrum Schloss Wendgräben. Eingeladen hatte der Veldensteiner Kreis, der damit bereits die 42. Tagung zur Geschichte und Gegenwart von Extremismus und Demokratie durchführte. Mitorganisator war unter anderem Prof. Uwe Backes, stellvertretender Direktor am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung an der Technischen Universität Dresden und Beiratsmitglied des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT). Auch Markus Priesterath, stellvertretender BfDT-Geschäftsführer und Themenbereichsleiter Extremismus und Antisemitismus, folgte der Einladung und nahm an dem Seminar teil.
Interner Linkzum Artikel


BfDT Mitglieder berichten


Foto: Musikfestival JamelFoto: Zelten beim Forstrock-Festival (Lohmeyer)
Forstrock: Jamel rockt den Förster!

Horst und Birgit Lohmeyer bringen es jedes Jahr zu Stande, fast im Alleingang ein richtiges Festival auf die Beine zu stellen. Damit geben sie eine echte Alternative zum sonst eher geringen Freizeitangebot in dem kleinen Dorf Jamel in der nähe von Wismar. Sie wollen damit nicht nur den Ruf des Dorfs
aufpolieren, der in der Vergangenheit leider oft mit Rechtsextremismus in Verbindung gebracht wird. Sie wollen vor allem zeigen, dass auch Jamel ein vielfältiges Gesicht hat und gleichzeitig etwas für die Musik- und Kulturszene tun und den musikalischen Nachwuchs fördern. Die Lohmeyers, die im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2010 ausgezeichnet wurden, berichten im BfDT-Newsletter von ihrer Arbeit.
Interner Linkzum Artikel



Foto: Weihnachtsfeier der Senioren Dezember 2010 (Elterninitiative Buckenberg-Haidach und Hagenschieß e.V.)
Projekt der Elterninitiative „Generation 50 plus“
Wie viel eine Gemeinde erreichen kann, wenn sie nur zusammenarbeitet, zeigt die Elterninitiative Buckenberg-Haidach und Hagenschieß e.V. Gemeinsam gibt es im Stadtteil kaum Probleme, die nicht angegangen werden. Und dabei will die Initiative all das Potenzial auch ausschöpfen, das der Stadtteil hat: die Anwohner, Junge und Alte, Frauen und Männer, mit oder ohne Migrationshintergrund - alle bringen Fähigkeiten und Engagement mit, den Stadtteil noch schöner zu machen. Für die sehr guten Ansätze, auch die ältere Bevölkerung in eine aktive Gemeinschaft miteinzubeziehen, hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) die Initiative als Aktiv-Preisträger 2010 ausgezeichnet. Waldemar Meser ist der 1. Vorsitzende des Vereins und erzählt davon, wieviel einfacher alles in Buckenberg-Haidach und Hagenschieß ist, seit die Anwohner ihre Umwelt aktiv gestalten.
Interner Linkzum Artikel



Download-IconDruckversion Newsletter Mai 2011