Demokratie in Gefahr? Autoritäre Verheißungen in einer komplexen Welt

Demokratie unter Druck



Demokratiezentrum Land Bremen
Rechtspopulistische Parteien und autoritäre Bewegungen erhalten zunehmend europaweit und gesellschaftsübergreifend Zuspruch.

Neoliberalismus, Globalisierung, Demokratisierungsprozesse, Individualismus, kultureller Pluralismus - Die eigene Lebenswelt scheint immer komplexer.

Eine Antwort darauf ist die Zunahme antidemokratischer Tendenzen und die Einschränkung persönlicher Grundrechte. Die Flucht ins Autoritäre erscheint verheißungsvoll.

Aber was macht rechte, autoritäre Lösungsansätze so attraktiv?
"Verantwortung übernehmen im Norden" möchte mit dem Fachtag Einblicke in die interdisziplinäre Erklärungsmodelle für die Abkehr von Demokratie und der Hinwendung zu autoritären Strukturen geben. Neben dem Einfluss sozioökonomischen und machtorientierten Interessen wird die Bedeutung sozialer Konflikte herangezogen, genauso wie sozialpsychologische Erklärungsansätze.

Anschließende Workshops bieten die Möglichkeit zur praktischen Außeinandersetzung mit der Frage:
Was meint eigentlich Demokratie - und wie kann man sie gestalten und bewahren?

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird unter anmeldung-demokratiezentrum@soziales.bremen.de gebeten.

DEMOKRATIE UNTER DRUCK
Demokratiezentrum Land Bremen
Rechtspopulistische Parteien und autoritäre Bewegungen erhalten zunehmend europaweit und gesellschaftsübergreifend Zuspruch.

Neoliberalismus, Globalisierung, Demokratisierungsprozesse, Individualismus, kultureller Pluralismus - Die eigene Lebenswelt scheint immer komplexer.

Eine Antwort darauf ist die Zunahme antidemokratischer Tendenzen und die Einschränkung persönlicher Grundrechte. Die Flucht ins Autoritäre erscheint verheißungsvoll.

Aber was macht rechte, autoritäre Lösungsansätze so attraktiv?
"Verantwortung übernehmen im Norden" möchte mit dem Fachtag Einblicke in die interdisziplinäre Erklärungsmodelle für die Abkehr von Demokratie und der Hinwendung zu autoritären Strukturen geben. Neben dem Einfluss sozioökonomischen und machtorientierten Interessen wird die Bedeutung sozialer Konflikte herangezogen, genauso wie sozialpsychologische Erklärungsansätze.

Anschließende Workshops bieten die Möglichkeit zur praktischen Außeinandersetzung mit der Frage:
Was meint eigentlich Demokratie - und wie kann man sie gestalten und bewahren?

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird unter anmeldung-demokratiezentrum@soziales.bremen.de gebeten.

Datum: 23.10.2019, 09:00 bis 23.10.2019, 17:00
Veranstaltungsort: MartinsClub; Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen


Datum:23.10.2019, 09:00 bis 23.10.2019, 17:00
Veranstaltungsort:MartinsClub

Buntentorsteinweg 24/26
28201 Bremen