Herausforderung Einwanderungsgesellschaft - Toleranz fördern, Demokratie stärken

Fachveranstaltung zu den Ergebnissen des Projekts "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz"



Übung: Photokartei: Partnerarbeit zur Andersartigkeit © CAP_LMUÜbung: Photokartei: Partnerarbeit zur Andersartigkeit © CAP_LMU
Am Montag, den 21.10.19 veranstaltet das CAP eine Fachveranstaltung zum Empowerment von Kindern in der Einwanderungsgesellschaft in München. Diskutiert wird der am CAP entwickelte Ansatz des Modellprojekts "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz" der mit unterschiedlichen Expert/-innen der Bildungsarbeit diskutiert wird. Die Konferenz wird vom Bayerischen Kultusminister Prof. Michael Piazolo eröffnet.

Das Modellprojekt "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz" wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ seit 2017 gefördert. Mit dem Projekt ist es gelungen, einen neuen Ansatz der politischen Bildung für die Grundschule zu entwickeln. Kooperationspartner sind der Grundschulverband e.V., das Münchner Forum für Islam und Morgen e.V. Im Rahmen des Projekts wurde ein sehr erfolgreiches Workshopmodell für Kinder der 4. Klasse entwickelt, welches sie mit innovativen Methoden der politischen und künstlerischen Bildung empowert, sich in der Einwanderungsgesellschaft stark für Toleranz zu machen. Im Schuljahr 2018/19 wurden die vierteiligen Workshopreihen mit großem Erfolg an zehn Projektschulen bayernweit durchgeführt. Zum Abschluss haben die Kinder jeweils eine Toleranzvereinbarung für ihre Klasse erarbeitet und diese an ihrer Schule unter Anleitung eines professionellen Rappers als ihren Toleranz-Rap aufgeführt.

Hier geht es zu Interner Linkweiteren Informationen, zur Interner LinkAnmeldung und dem Interner LinkProgramm der Veranstaltung.


Datum:21.10.2019, 09:30
Veranstaltungsort:Volkshochschule München

Einsteinstr. 28
81675 München
Internet:https://www.cap-lmu.de/