Symposium "70 Jahre Grundgesetz: Deutschland in bester Verfassung?"

Seit 70 Jahren gilt das am 23. Mai 1949 erlassene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Aus der Übergangsverfassung ist längst eine Erfolgsgeschichte geworden. Dennoch mehren sich Stimmen, die für eine Überarbeitung der Verfassung oder gar für eine Neufassung plädieren.

Die Deutsche Gesellschaft e.V. nimmt in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat das 70. Jubiläum des Inkrafttretens unseres Grundgesetzes zum Anlass, um gegenwartsbezogene wie auch zukunftsweisende Verfassungsfragen auf einem eintägigen Symposium in Berlin zu diskutieren.


Es diskutieren u.a.:
* Prof. Dr. Horst Dreier (Professor für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Julius-Maximillians-Universität Würzburg)
* Prof. Dr. Gabriele Metzler (Professorin für die Geschichte Westeuropas und transatlantische Beziehungen an der Humboldt-Universität zu Berlin)
* Prof. Dr. Paul Nolte (Professor für Neuste Geschichte/ Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin)
* Prof. em. Dr. Dres. h.c. Hans-Jürgen Papier (Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D. und em. Professor für Öffentliches Recht an der Ludwig-Maximilians-Universität München)
* Prof. Dr. h. c. Richard Schröder (em. Professor für Systematische Theologie und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin)
* Prof. Dr. Tine Stein (Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen)
* Linda Teuteberg (Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorstand Deutsche Gesellschaft e. V.)
* Prof. Dr. Hans Vorländer (Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Technischen Universität Dresden)
* Dr. Anna von Notz (verfassungsblog.de)

Weitere Informationen gibt es Interner Linkhier.


Datum:23.05.2019, 10:00
Veranstaltungsort:Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Presse- und Besucherzentrum

Reichstagufer 14
10117 Berlin