Veranstaltungstipps

Veranstaltungssuche

Formular: Suche Veranstaltungen

Deutsche Hochschule der Polizei

Herausforderung Hate Crime Weimar

Weimar | 28.10.2019, 10:00 bis 29.10.2019, 17:00

Ein vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in Auftrag gegebenes Forschungsprojekt geht der Frage nach, wie die Polizei und zivilgesellschaftliche Organisationen im Umgang mit der vorurteilsgeleiteten Kriminalität miteinander in Kontakt treten, dabei kooperieren und welche Perspektiven erkennbar sind, die Bekämpfung von Vorurteilen und vorurteilsgeleiteten Straftaten zu optimieren. Zu der Präsentation des Forschungsprojektes lädt die Deutsche Hochschule der Polizei ganz herzlich ein und freut sich, mit Ihnen diskutieren zu können.
mehr...

Logo ©Bildungsforum gegen Antiziganismus

Fachtagung: Antiziganismus, Populismus und extreme Rechte in Deutschland und Europa

Berlin | 29.10.2019, von 09:30 bis 14:00

Antiziganismus ist als spezifische Form des Rassismus tief im Denken und Handeln der Mehrheitsgesellschaft verankert. Sich gezielt mit dem Antiziganismus von rechts zu beschäftigen ist dennoch sinnvoll, geht doch von rechten Kräften eine besondere Gefahr aus. Im Rahmen einer Fachtagung möchte das Bildungsforum gegen Antiziganismus des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma über Erscheinungsformen des Antiziganismus in der populistischen und extremen Rechten in verschiedenen europäischen Ländern ins Gespräch kommen und Wechselwirkungen zwischen den unterschiedlichen rechten Spektren und der Mehrheitsgesellschaft in den Blick nehmen.
mehr...

Logo LSVD

Neunter Nachmittag für das Ehrenamt

Berlin | 01.11.2019, von 15:00 bis 21:00

Am Freitag, den 1. November 2019 lädt der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD zusammen mit dem Berliner Fußball-Verband e.V. (BFV), der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, der AOK Nordost und den beiden Bundesligavereinen Hertha BSC und 1. FC Union zum 9. Nachmittag für das Ehrenamt, in das Haus des Fußballs in der Humboldtstraße ein.
mehr...

Fotograf: Alexander Hislop © Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment (ZWST)

Unbehagen an der Geschichte?

Berlin | 04.11.2019, 14:00 bis 05.11.2019, 17:30

4. Fachsymposium: Aufträge, Widersprüche und Herausforderungen der Geschichtsvermittlung
mehr...

© Transaidency e.V.

OFFEN FÜREINANDER - Ein Projekt gegen den alltäglichen Rassismus

Berlin | 05.11.2019, 16:30 bis 18.10.2019, 11:45

Sensibilisierung • Empowerment • Training
Der Workshop richtet sich an Multiplikator/-innen, die lernen wollen, bewusst mit Diversität in ihren Zielgruppen zu arbeiten, die Stärkung von Diversität in der Gruppe zu üben, und ihre Teilnehmer/-innen vor Diskriminierung innerhalb des Arbeitsrahmens zu schützen.
mehr...

© Projekt „Objektiv“

Alte und neue Feindbilder: In Welcher Gesellschaft wachsen Jugendliche heute auf?

Dortmund | 11.11.2019, 09:30

In welcher Gesellschaft wachsen Jugendliche heute auf? Mit welchen diskriminierenden Diskursen kommen Jugendliche in Berührung und mit welchen Feindbildern sind sie konfrontiert? Unter diesen Fragestellungen soll eine Brücke zwischen dem Projekt Dortmunder Durchblick, welches sich unter anderem mit antimuslimischem Rassismus und religiös motiviertem Extremismus unter muslimisch sozialisierten Jugendlichen beschäftigt und dem Projekt Objektiv, welches den Fokus auf Antisemitismus in den Medien hat, geschlagen werden.
mehr...

© Logos Aktion Zivilcourage e.V., Bundesnetzwerk!Zivilcourage und Courage!Office

Courage! Congress

Käbschütztal | 15.11.2019, 10:00 bis 16.11.2019, 15:30

as Team des Courage!Office lädt Sie herzlich zum 5. Courage!Congress am 15. und 16. November in Sachsen ein. Unter der Überschrift "Ob im Netz oder auf der Straße: Welche Strategien braucht es online und offline, um couragiert eingreifen zu können?" wird Zivilcourage im Spannungsfeld zwischen virtueller und analoger Welt betrachtet.
mehr...

© Stiftung Mitarbeit

Kommunale Netzwerke für Integration partizipativ und erfolgreich gestalten

Offenbach am Main | 15.11.2019, 11:30 bis 16.11.2019, 16:00

Vernetzung zwischen den zentralen Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für eine gelungene kommunale Integrationspolitik. Zivilgesellschaftliche Akteure/-innen gestalten in Kooperation mit Kommunen die lokale Demokratie und Gesellschaft mit. Doch wie gelingt es, die teilweise neuen Formen der Zusammenarbeit in Netzwerken und Kooperationen dauerhaft konstruktiv und »auf Augenhöhe« – und damit partizipativ – zu entwickeln und zu gestalten?
mehr...

© den-menschen-im-blick

Training Antidiskriminierung: Vorstellung der Publikation und Diskussion der Projektergebnisse

München | 18.11.2019, 18:00

Rassismus und Diskriminierung macht nicht halt – nicht vor Menschen, nicht vor Institutionen, nicht vor Mitarbeitenden, Kundschaft oder Bürger/-innen. Ob städtische Verwaltungen, Wohlfahrtsverbände, Religionsgemeinden oder Polizei – keine Organisation ist gegen dieses Problem immun. Doch die Analyse reicht nicht aus, es müssen Strategien für einen professionellen Umgang gefunden werden.
mehr...