Platzhalter

EUROPA-KIND + EUROPA-SCHULE

Datum:
02.11.2011, 18:00

Veranstaltungsort:
Haus der Kulturen der Welt

Adresse:
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

---

Veranstalter:
Kollektiv migrantas in Kooperation mit: Aziz-Nesin-Grundschule (SESB deutsch-türkisch), Joan-Miró-Grundschule (SESB deutsch-spanisch), Finow-Grundschule (SESB deutsch-italienisch)

Ansprechpartner:
Marula Di Como, Florencia Young, Irma Leinauer

E-Mail:
migrantas@yahoo.com

Internet:
http://www.migrantas.org/

Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 2. November um 18 Uhr
Ausstellung vom 3. bis 9. November, 10-19 Uhr (Eintritt frei)


Wie werden Mehrsprachigkeit und multiple Zugehörigkeiten erlebt, wenn sie von klein auf zum Alltag gehören?Welche „Bilder“ entstehen, wenn sich Europa-SchülerInnen über ihre kulturellen Erfahrungen bewusst werden und diese als Bereicherung verstehen?

Das Kollektiv migrantas hatte bislang mit den Werkzeugen der Kunst, des Designs und der Sozialwissenschaften vielbeachtete Bilder für das Selbstverständnis erwachsener Migrantinnen geschaffen und im öffentlichen Raum zahlreicher Städte des In- und Auslands sichtbar gemacht.

Mit Europa-Kind + Europa-Schule konzipierte migrantas einen neuen methodischen Zugang und führte im Sep­tember 2011 Projektwochen mit SchülerInnen aus 5. und 6. Klassen von drei Berliner Europaschulen durch. Mittels verschiedener Formen des künstlerischen Ausdrucks schufen die Kinder Bilder der Vielfalt: durch Fotogra­fien ihres eigenen Umfelds, ihrer Schule, ihres Zuhauses, durch digitale Animationen am Computer nach eigenen Drehbüchern.
Alle diese Bilder, die das gelebte, interkulturelle Selbstverständnis der neuen Generation sichtbar machen, werden im November 2011 in die Öffentlichkeit getragen: Sie werden in einer Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt präsentiert und einige Motive zwischen dem 2. und 10. November im Berliner Fenster auf allen Linien der U-Bahn ausgestrahlt.

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt und gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Download-IconProgrammflyer

Download-IconPressemitteilung