Hans-Martin Tramer (Mitte) und Sonja Großhans (rechts) nehmen die Urkunde für das Schorndorfer Bündnis von BfDT-Beiratsmitglied Christian Lange, PSt im BMJV (links) entgegen (Foto: André Wagenzick/ BfDT)

BfDT-Botschafter im Gespräch

Um Rechtsextremismus und Gewalt in der Region präventiv entgegenzuwirken, fördert das Schorndorfer Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus seit 16 Jahren Informationsveranstaltungen an Schulen, begleitet interreligiöse Lernabende, organisiert Ausstellungen und bietet Sprachförderung an. Hans-Martin Tramer, Sprecher des Bündnisses, im Interview.
mehr...

Gegendemonstration zum 1. Mai (Foto: Felix Knothe)

Interview mit "Halle gegen Rechts. Bündnis für Zivilcourage"

Das 2010 gegründete Bürgerbündnis „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ ist BfDT-Botschafter für Demokratie und Toleranz 2017 und setzt sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Rassismus in Halle ein. Valentin Hacken und Christof Starke sind Mitglieder im Sprecher/-innenkreis des Bündnisses und erzählen im Interview von den Projekten und Aufgaben.
mehr...