28.05.2019

YouthNet - Jugendnetzwerk für München

BfDT-Botschafter/-innen für Demokratie und Toleranz 2019

YouthNet ist ein interreligiöses und interkulturelles Jugendnetzwerk für Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren in München. Das Netzwerk wird vom "Lichterkette e.V." getragen. Es veranstaltet seit Herbst 2016, jeweils über einen Zeitraum von sechs Monaten, projektbezogene Programme, die sich mit den Themen Vorurteile, non-verbale Kommunikation, aktives Zuhören, Teamwork und interkulturelles Lernen beschäftigen.
Die Teilnehmer/-innen repräsentieren die kulturelle und religiöse Vielfalt Münchens,
viele haben dabei eine Fluchtbiographie. Ein Projektzyklus besteht aus drei Abschnitten: Eine Vorschulung, das Hauptprogramm und eine Mentor/-innenausbildung. Die Teilnehmer/-innen erlernen aktiv Toleranz, Integrationsfähigkeit, Teamwork und die Kompetenzen, um in heterogenen Gruppen ein Projekt zum Erfolg zu führen. Im Hauptprogramm werden verschiedene Aktivitäten unter dem Aspekt „Teamwork“ durchgeführt sowie ein Fotoprojekt realisiert, welches im Anschluss innerhalb einer Ausstellung präsentiert wird. Nach Abschluss des Projektes können die Teilneh-menden eine Mentor/-innenschulung absolvieren. Die Mentor/-innen geben ihr Wissen dann innerhalb der nächsten Projektgruppe weiter. Das erste Pilotprojekt startete im Herbst 2016 unter dem Namen „Youthbridge“ des „Europäische Janusz Korczak Akademie e.V.“. Teilnehmer/-innen waren 15 in München geborene und nach München eingewanderte sowie geflüchtete Jugendliche mit christlichem, muslimischem, jüdischem und jesidischem Hintergrund. Sechs von ihnen absolvierten anschließend die Mentor/-innenausbildung. Von Oktober 2017 bis Juli 2018 fanden 17 aktive Projekttreffen statt, erstmal mit den Namen „YouthNet“ im „Lichterkette e.V.“. 2017 nahmen insgesamt 24 Jugendliche teil. So wurden in projektübergreifend insgesamt 54 Jugendliche gefördert. Diese können sich weiterhin in einem "Digitalen Netzwerk" auch nach Abschluss der Projekte gegenseitig vernetzen und unterstützen.

Weitere spannende Informationen gibt es im Videoporträt: