28.11.2013

Preisverleihung in Stralsund (Rathaus)

Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz

Am Dienstag, den 1. April 2008, wurden vier Initiativen aus Mecklenburg-Vorpommern als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2007" geehrt.

Das von den Bundesministerien des Innern und der Justiz im Jahr 2000 gegründete bundesweite „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)" vergibt im Wettbe-werb 2007 Preise in Höhe von 1.000 bis 5.000 € für vorbildliches, nachahmenswertes zivilgesellschaftli-ches Engagement für Demokratie und Toleranz an insgesamt 73 Initiativen und Projekte.

Der Jugendring Rügen e.V. leistet mit seiner außerschulischen Bildungsarbeit und diversen Präventi-onsprojekten, in welche die Jugendlichen aktiv eingebunden sind, einen wichtigen Beitrag zu einer demokratischen politischen Kultur und zur Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements für Demokratie und Toleranz.

Im Rahmen der Aktion „Filme gegen Rechts" der Medienwerkstatt des Latücht, Film & Medien e.V. haben sich Jugendliche sehr vielschichtig und differenziert mit den Themen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit auseinandergesetzt und damit das Thema Toleranz für Gleichaltrige erfahrbar ge-macht.

Das interaktive Theaterstück „Der schwarze Peter", eine Co-Produktion des Caritasverbandes für das Erzbistum Berlin e.V. - Region Vorpommern und der Agentur Kunstdünger thematisiert auf spieleri-sche Weise Konflikte ums „Anderssein" und regt damit jugendliche Zuschauer zur Auseinandersetzung mit Diskriminierungen an.

Im Projekt „Bergen im Nationalsozialismus" des Prora Zentrum e.V. in Kooperation mit dem Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Bergen auf Rügen haben Schüler/innen der 12. Klasse einen Stadt-führer zur regionalen NS-Geschichte erstellt, der durch seine analytische Betrachtung auch Aufschluss über heutige rechtsextreme Aktivitäten gibt.

Gemeinsam mit dem Senator und 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Herrn Wolfgang Fröhling, hat Frau Prof. Dr. Barbara John, Mitglied im Beirat des BfDT, die Preisträger in einer öffentlichen Preisverleihung im Rathaus der Stadt Stralsund ausgezeichnet und gewürdigt. Dr. Gregor Rosenthal, Geschäftsführer des BfDT, stellte die Aktivitäten des bundesweiten Bündnisses, insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern, vor. Im Anschluss an die Preisverleihung bestand die Möglichkeit, mit den Preisträgern sowie den Veranstaltern ins Gespräch zu kommen.

Kontakt und weitere Informationen


Nina Lippmann
Bündnis für Demokratie und Toleranz
Stresemannstraße 90, 10963 Berlin
Telefon: 030/236 34 08-13
Email: lippmann@bfdt.de


Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz"
Download-IconPresseinformation (27.03.2008)