25.04.2019

Bitte JETZT anmelden: Jugendkongress 2019!

Die Anmeldung zum Jugendkongress 2019 auf unserer Homepage www.jugendkongress-berlin.de ist freigeschaltet.

Teilnehmende beim Juko 2018 (Bild: BfDT)

„Die Würde des Menschen ist unantastbar - 70 Jahre Grundgesetz“: Unter diesem Motto lädt das BfDT vom 20. bis 24. Mai nach Berlin ein. Vier Tage volles Programm: Rund 50 Workshops und 20 Außenforen können besucht werden.
Hier lernen sich junge Engagierte zwischen 16 und 20 Jahren gegenseitig kennen, tauschen sich untereinander aus und erleben so, wie Engagement anderswo aussieht und welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas zu bewegen. Abschluss und Höhepunkt ist am 23. Mai der Tag des Grundgesetzes, an dem das BfDT zu einem feierlichen Festakt einlädt.

Die Interner LinkAnmeldung für Gruppenleitungen ist freigeschaltet. Auch der Interner LinkTagesplan sowie das Interner LinkWorkshopangebot, zu dem sich in einem zweiten Schritt jede/-r einzelne jugendliche Teilnehmende anmelden kann, können online eingesehen werden.

Wer kann am Jugendkongress teilnehmen?



Engagierte Jugendliche (und solche, die es werden wollen) zwischen 16 und 20 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet können sich in Gruppen anmelden. Grundsätzlich können nur Gruppen bis zu max. sieben Personen teilnehmen. Jede Gruppe muss von einer volljährigen sogenannten Betreuungsperson begleitet werden. Anmeldungen von Einzelpersonen können leider nicht berücksichtigt werden. Eingeladen sind interessierte Organisationen, Vereine, Initiativen, Schulen und Unternehmen. Gute Deutschkenntnisse sind für eine aktive Teilnahme an den Workshops und Außenforen wichtig.

Was kostet die Teilnahme?



Die Teilnahme am Jugendkongress ist kostenlos. Das BfDT übernimmt die Hotelkosten in Mehrbettzimmern inkl. Frühstück vom 20. bis 24.05.2019, Verpflegung während der Veranstaltungszeiten (Änderungen vorbehalten) sowie ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin (Zonen AB) für die Zeit des Aufenthaltes.
Lediglich die An- und Abreise sowie Mahlzeiten außerhalb des Programms müssen von Teilnehmenden und Betreuer/innen selbst organisiert und finanziert werden. Antworten auf alle Fragen finden Sie hier.

Aktuelle Informationen über den Fortlauf der Planungen zum Jugendkongress gibt es auch auf Interner LinkFacebook.

Bis bald in Berlin!


Die Anmeldung zum Jugendkongress 2019 auf unserer Homepage www.jugendkongress-berlin.de ist freigeschaltet.
Teilnehmende beim Juko 2018 (Bild: BfDT)
„Die Würde des Menschen ist unantastbar - 70 Jahre Grundgesetz“: Unter diesem Motto lädt das BfDT vom 20. bis 24. Mai nach Berlin ein. Vier Tage volles Programm: Rund 50 Workshops und 20 Außenforen können besucht werden. Hier lernen sich junge Engagierte zwischen 16 und 20 Jahren gegenseitig kennen, tauschen sich untereinander aus und erleben so, wie Engagement anderswo aussieht und welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas zu bewegen. Abschluss und Höhepunkt ist am 23. Mai der Tag des Grundgesetzes, an dem das BfDT zu einem feierlichen Festakt einlädt.

Die Interner LinkAnmeldung für Gruppenleitungen ist freigeschaltet. Auch der Interner LinkTagesplan sowie das Interner LinkWorkshopangebot, zu dem sich in einem zweiten Schritt jede/-r einzelne jugendliche Teilnehmende anmelden kann, können online eingesehen werden.

Wer kann am Jugendkongress teilnehmen?
Engagierte Jugendliche (und solche, die es werden wollen) zwischen 16 und 20 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet können sich in Gruppen anmelden. Grundsätzlich können nur Gruppen bis zu max. sieben Personen teilnehmen. Jede Gruppe muss von einer volljährigen sogenannten Betreuungsperson begleitet werden. Anmeldungen von Einzelpersonen können leider nicht berücksichtigt werden. Eingeladen sind interessierte Organisationen, Vereine, Initiativen, Schulen und Unternehmen. Gute Deutschkenntnisse sind für eine aktive Teilnahme an den Workshops und Außenforen wichtig.

Was kostet die Teilnahme?
Die Teilnahme am Jugendkongress ist kostenlos. Das BfDT übernimmt die Hotelkosten in Mehrbettzimmern inkl. Frühstück vom 20. bis 24.05.2019, Verpflegung während der Veranstaltungszeiten (Änderungen vorbehalten) sowie ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin (Zonen AB) für die Zeit des Aufenthaltes.
Lediglich die An- und Abreise sowie Mahlzeiten außerhalb des Programms müssen von Teilnehmenden und Betreuer/innen selbst organisiert und finanziert werden. Antworten auf alle Fragen finden Sie hier.

Aktuelle Informationen über den Fortlauf der Planungen zum Jugendkongress gibt es auch auf Interner LinkFacebook.

Bis bald in Berlin!