Wo ist was auf dem JuKo 2019?

Unterkunft



A&O Hostel Berlin Kolumbus // Genslerstraße 18, 13055 Berlin (Lichtenberg)

A&O Hostel Kolumbus (Foto: A&O Berlin Kolumbus)A&O Hostel Kolumbus (Foto: A&O Berlin Kolumbus)
Die Teilnehmenden des Jugendkongresses werden im A&O Hostel Berlin Kolumbus untergebracht sein. Für die Unterbringung stehen Mehrbettzimmer zur Verfügung. In Ausnahmefällen kann das Bündnis für Demokratie und Toleranz die Kosten für ein Einzelzimmer für die Betreuer/-innen übernehmen.
Das Hotel liegt verkehrsgünstig im Nordosten Berlins und ist mit den Straßenbahn/Tram-Linien M5 und M6 in ca. 30 Minuten vom bcc Berlin Congress Center erreichbar.

Weitere Informationen zum Hotel Kolumbus und der Anreise erhalten Sie auf der Internetseite des Hotels: Interner Linkwww.hotel-kolumbus.de


Veranstaltungsorte



Kalkscheune // Johannisstr. 2, 10117 Berlin (Mitte)
VCH - Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus // Ziegelstraße 30, 10117 Berlin (Mitte)


Kalkscheune (Foto: © Kalkscheune Berlin)Kalkscheune (Foto: © Kalkscheune Berlin)
Die Kalkscheune und das Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus sind für alle Teilnehmenden des Jugendkongresses die Veranstaltungsorte der zahlreichen Workshops. Die Eröffnung des Jugendkongresses am 20.05.2018 sowie die Workshops am 21.05.201 und am 22.05.2018 finden in diesen Räumlichkeiten statt.

Parallel zu den Workshops werden Außenforen angeboten, das heißt der Besuch von Orten oder Initiativen, die in der ganzen Stadt verteilt liegen. Nähere Informationen hierzu folgen ab Anfang Mai mit der Freischaltung des Programms.

Die Kalkscheune liegt zwischen der U-Bahn Haltestelle Oranienburger Tor und der S-Bahn Haltestelle Oranienburger Straße. Das Hotel Dietrich Bonhoeffer-Haus befindet sich nur etwa 150 Meter weiter.

Weitere Informationen zur Anreise erhalten Sie auf der Internetseite der Interner LinkKalkscheune und des Interner LinkHotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus.




Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche // Breitscheidplatz, 10789 Berlin (Charlottenburg)


Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Foto: Janine MartinKaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Foto: Janine Martin
1895 wurde die Kirche als Denkmal für Kaiser Wilhelm I. errichtet und bei einem Bombenangriff 1943 zerstört. Ihre Turmruine wurde bald zum Mahnmal und schließlich zum Wahrzeichen des westlichen Teils der Stadt Berlin. 28 Jahre später wurde die von Egon Eiermann entworfene neue Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche eingeweiht. Der Erhalt der Turmruine war in den Entwürfen des Architekten der neuen Kirche zunächst nicht vorgesehen und ist das Ergebnis massiver und massenhafter Proteste der Berlinerinnen und Berliner gegen einen Abriss. An diesem Ort des zivilen Engagements, der mit dem Terroranschlag am 19. Dezember 2016 auf den Weihnachtsmarkt direkt nebenan traurigerweise auch zu einem Ort des Gedenkens für die Opfer dieses Anschlags geworden ist, findet der Ökumenische Festgottesdienst am 23. Mai von 12 bis 13 Uhr statt.

Weitere Informationen zur Anreise erhalten Sie Interner Linkhier.




Urania Berlin // An der Urania 17, 10787 Berlin


Bild: Urania BerlinBild: Urania Berlin
Die gemeinnützige Bildungseinrichtung Urania wurde im Jahre 1888 gegründet, um (vor allem natur-) wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfindungen der Öffentlichkeit verständlich zu präsentieren.

Noch heute bietet sie Veranstaltungen für Besucher jeder Altersstufe an. Dazu gehören unter anderem Vorträge, Podiumsdiskussionen und Seminare zu den verschiedensten Themen sowie ein vielfältiges Kulturprogramm wie Kunstausstellungen, Konzerte und sonstige künstlerische Darbietungen. Zudem beherbergt sie zwei moderne Kinosäle. Hier findet am 23.Mai der Festakt zum „Tag des Grundgesetzes“ mit der Auszeichnung der „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ statt.
Die Urania befindet sich in der Nähe des U-Bahnhofes Nollendorfplatz und kann mit den den U-Bahnlinien 1 bis 4 erreicht werden.

Weitere Informationen zur Anreise erhalten Sie auf der Internetseite der Urania: Interner Linkhttps://www.urania.de/




Heimathafen Neukölln // Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin (Neukölln)


Ballsaal des Heimhafens (Foto: Verena Eidel)Ballsaal des Heimhafens (Foto: Verena Eidel)
Die Abschlussparty des Jugendkongresses findet im Heimathafen Neukölln statt. Das Gebäude, in dem der Heimathafen seit 2007 residiert, ist ein alter Rixdorfer Ballsaal. Rixdorf wurde 1912 nach Berlin eingemeindet und in Neukölln umbenannt. Damit wollten die Stadtväter das frivole Image, das der Berliner Vorort hatte, abstreifen...aber in Rixdorf wird bis heute gefeiert.

Weitere Informationen zur Anreise erhalten Sie Interner Linkhier.