„Gemeinsam für Demokratie! Zivilgesellschaft, Verwaltung, Polizei – Versuch eines Perspektivwechsels“

Einladung zum Vernetzungstreffen vom 20. bis 21. Juli 2018 in Augsburg



Titelbild Augsburg
In einer demokratischen Gesellschaft treffen Menschen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und Polizei in verschiedenen Situationen aufeinander. Wie können Konflikte zwischen diesen drei Gruppen in unterschiedlichen Situationen vorgebeugt werden? Wie kann in Protestgeschehen deeskalierend vermittelt werden? Wo liegen Handlungsgrundlagen für bestimmte Verhaltensmuster?

In Kooperation mit dem Bayerischen Bündnis für Toleranz - Demokratie und Menschenwürde schützen und der Stadt Augsburg veranstaltet das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) das regionale Vernetzungstreffen

„Gemeinsam für Demokratie! Zivilgesellschaft, Verwaltung, Polizei – Versuch eines Perspektivwechsels“ am 20. und 21. Juli 2018 in Augsburg.

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze der Gewaltprävention werden in fünf thematischen Workshops mit spannenden Impulsgebern und einem experimentellen Planspiel diskutiert. Perspektivwechsel und Dialog sollen helfen, mangelndes Verständnis für andere Sichtweisen abzubauen. So fördert die Kooperationsveranstaltung die Zielsetzung, Konflikten vorzubeugen und das wechselseitige Vertrauensverhältnis als entscheidende Voraussetzung für präventive, konsens- und praxisorientierte Lösungsansätze zu stärken.

Hintergrund:
Die Veranstaltung knüpft an vorherige Veranstaltungen und Aktivitäten aller Kooperationspartner an:
Das BfDT hat sich dieser Thematik mit dem Symposium „Zivilgesellschaft, Protestkultur und Gewalt: Herausforderungen und Handlungsoptionen“ im Jahr 2014 in Berlin und der Regionalveranstaltung „Zivilgesellschaft, Geflüchtete, Polizei – Versuch eines Perspektivwechsels“ in 2016 in Oldenburg angenommen.
Das Bayerische Bündnis für Toleranz engagierte sich mit einer Seminarreihe der eigenen Projektstelle mit der Bundeszentrale für politische Bildung auf Bundesebene und der Bayerischen Bereitschaftspolizei auf Landesebene. Bei beiden Veranstaltungen ging es um einen Perspektivwechsel zwischen Polizei einerseits und einer sich rechtsextremen Aufmärschen entgegentretenden Zivilgesellschaft andererseits.
Die Stadt Augsburg setzt sich mit ihrer Teilnahme am Bundesprogramm Demokratie leben! und den EU-finanzierten Projekten Willkommens- und Anerkennungskultur in Augsburg (WAKA) und Zusammen in Augsburg (ZUSA) für Toleranz und Gewaltfreiheit ein.

Um Anmeldung bis zum 13.07.2018 unter diesem Interner LinkLink wird freundlich gebeten. Alle Informationen gibt es kompakt im Download-IconVeranstaltungsflyer.

Programm



Freitag, 20. Juli 2018
__________________________________________________________________________
ab 13:00 Uhr......................Anmeldung
__________________________________________________________________________
14:00 – 14:30 Uhr...............Begrüßung
..........................................Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg
..........................................Dr. Gregor Rosenthal, Leiter Geschäftsstelle BfDT , Berlin
..........................................Michael Schwald, Polizeipräsident, Polizeipräsidium Schwaben Nord
__________________________________________________________________________
14:30 – 16:00 Uhr...............„Wer sind Sie? Was machen Sie? Speeddating zum Kennenlernen“
..........................................Martin Becher, Leiter der Projektstelle Bayerisches Bündnis für Toleranz
__________________________________________________________________________
16:00 – 16:30 Uhr...............Kaffeepause

______________________________________________________________________
16:30 – 18:30 Uhr...............Fünf Themen – Fünf Workshops
...........................................Hier erhalten Sie Ideen, Informationen und Anregungen für Ihre praktische Arbeit vor Ort

  • Thema 1:„Wem gehört die Stadt?“ – Die Beanspruchung des öffentlichen Raums zur Erzeugung von Aufmerksamkeit
  • Moderation: Martin Becher, Leiter der Projektstelle Bayerisches Bündnis für Toleranz
  • Thema 2: „Wehrhafte Demokratie – aber wie?“ – Haltung zeigen und die eigenen Werte vermitteln
  • Moderation: Robert Vogl, Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt
  • Thema 3: "Mit denen kann man ja reden!"- Potenziale und Formate der Konfliktprävention beim gesellschaftlichen und politischen Protest
  • Moderation: Janneke Stein, Bündnis für Demokratie und Toleranz
  • Thema 4: „Das war früher anders!“ – Ordnungskräfte im Spannungsfeld zwischen Respekt und Gewalt
  • Moderation: Max Barnewitz, Projektstelle Bayerisches Bündnis für Toleranz
  • Thema 5: „Wir brauchen Vertrauen!“: Wege zum Dialog zwischen Polizei, Zivilgesellschaft und Verwaltung - Handlungsspielräume und Dilemmata im polizeilichen, verwaltungsmäßigen und zivilgesellschaftlichen Handeln
  • Moderation: Diana Schubert, Leiterin des Büros für kommunale Prävention Augsburg

________________________________________________________________________
19:15 – ...............................Abendessen
...........................................im Oberen Fletz (Rathaus)
__________________________________________________________________________
und......................................Kultur in Augsburg in der Kresslesmühle
............................................„Best of Perspektivwechsel“ – ein kabarettistischer Blick auf die Tagung Improvisationstheater „fastfood“
__________________________________________________________________________


Samstag, 21. Juli 2018
__________________________________________________________________________
09:30 – 9:45 Uhr...............Begrüßung und kurze Einführung in das Planspiel

__________________________________________________________________________

09:45 – 11:45 Uhr...............„Wir und die anderen – die anderen und wir. Ein Perspektivwechsel“
...........................................Eine Kreativphase zum Ausprobieren
...........................................Planspiel
__________________________________________________________________________
11:45 – 12.30 Uhr...............Wie war’s? Wie geht’s weiter? Abschlusspanel
...........................................Verabschiedung und Mittagsimbiss
__________________________________________________________________________


Hier gehts zur Interner LinkAnmeldung.

Logos der Veranstalter


Datum:20.07.2018, 13:00 bis 21.07.2018, 12:30, Anmeldeschluss: 13.07.2018, 00:00
Veranstaltungsort:Zeughaus

Zeugplatz 4
86150 Augsburg
Veranstalter:Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) in Kooperation mit Bayerisches Bündnis für Toleranz

Veranstaltungssuche

Juli 2018
12345 67
89 10 11 12 13 14
151617181920 21
22232425262728
293031
heute
nächste 7 Tage
nächste 30 Tage
Zeitraum angeben

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Veranstaltungen

Berlin | 30.08.2018, 19:00

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb