„Islam und Muslime in Deutschland - Eine Religion zwischen Debatte, religiöser Praxis und Identitätsfindung"

Der Islam ist in aller Munde. Muslim/-innen und ihre Organisationen sind immer häufiger gefragt angesichts polarisierender Debatten und extremistischer Tendenzen, Position zu beziehen. Dabei ringen sie um Zugehörigkeit, rechtliche Anerkennung und die Möglichkeit, ihren Glauben zu praktizieren. Im Kontext von religiöser Pluralität und struktureller Vielfalt des Islams stellen sich Fragen wie: Welche Chancen und Herausforderungen bedeutet diese Gemengelage für die eigene Identitätsfindung, für zivilgesellschaftliche Initiativen im städtischen Raum und für interreligiöse Dialoge? Es soll außerdem darüber gesprochen werden, wie sich Muslim/-innen eigentlich in der pluralen Vielfalt in Deutschland sehen und wie sie ihre eigene Religion verstehen. Wie kann Identitätsbildung gelingen zwischen Anpassung und Ausgrenzung?

Referentin: Prof. Dr. Riem Spielhaus, Professorin für Islamwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen und Abteilungsleiterin am Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für Internationale Schulbuchforschung in Braunschweig
Moderation: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)

Eintritt: 8,50.- Euro, für Studierende 3,50.- Euro, Mitglieder der Urania und der GCJZ 4,50.-Euro.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V. (Bild: GCJZ)

URANIA (Bild: Urania)
Berliner Missionswerk (Bild: Berliner Missionswerk)


Datum:16.05.2018, 19:30
Veranstaltungsort:Urania

An der Urania 17 (Bus: M19, 106,187 von U-Nollendorfplatz)
Berlin-Schöneberg
Veranstalter:Urania Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit der Evang. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Berlin

Veranstaltungssuche

Oktober 2018
1234567
8910 11 121314
15 16 1718192021
22232425262728
293031
heute
nächste 7 Tage
nächste 30 Tage
Zeitraum angeben

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb