Junge Islamkonferenz - Hamburg 2017

JIK Hamburg 2017JIK Hamburg 2017
Die Junge Islamkonferenz lädt nach Hamburg ein.

Reden Sie mit! Was sind Fakten, was ist fake? Welche Rolle spielen die Medien dabei? Wer redet hier eigentlich über wen? Wie kann man stereotype Aussagen erkennen? Gerade vor dem Hintergrund des wachsenden antimuslimischen Rassismus.

Die junge Islamkonferenz sucht 40 interessierte junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren, die Antworten auf gesellschaftliche Fragen finden wollen. Egal ob mit Einwanderungsgeschichte oder ohne. Ob religiös oder nicht. Stellen Sie Ihre Fragen und diskutieren Sie mit. Mischen Sie sich ein in die Debatten um Islam und Muslim*innen (in Deutschland) und hinterfragen Sie Standpunkte.

Zwei ganze Wochenenden können Sie an verschiedenen Orten mit Expert*innen über Themen wie Vielfalt, Identität, Diskriminierung und das Zusammenleben in Hamburg diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenlos, Reisekosten und Verpflegung werden übernommen. Die Plätze sind leider beschränkt und Die Teilnahme an der JIK Hamburg ist nur für diejenigen möglich, die in Hamburg wohnen bzw. deren Lebensmittelpunkt in Hamburg ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie Interner Linkhier.


Datum:18.11.2017 bis 19.11.2017
25.11.2017 bis 26.11.2017
Veranstalter: Die JIK ist ein Projekt der MUTIK gGmbH und der Humboldt-Universität zu Berlin, gefördert durch die Stiftung Mercator.
Kontaktdaten:sally.riedel@j-i-k.de
Internet:http://www.junge-islamkonferenz.de/

Veranstaltungssuche

November 2017
12 34 5
678 910 11 12
1314 15161718 19
2021 22 23 24 25 26
27282930
heute
nächste 7 Tage
nächste 30 Tage
Zeitraum angeben

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Veranstaltungen

Würzburg | 21.11.2017, von 18:00 bis 19:30 / 22.11.2017, von 09:00 bis 16:30
Tutzing | 22.11.2017, 09:30 bis 23.11.2017, 12:30

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb