Woche der Brüderlichkeit 2017: „Nun gehe hin und lerne“

Woche der Brüderlichkeit 2017: „Nun gehe hin und lerne“ Woche der Brüderlichkeit 2017: „Nun gehe hin und lerne“
Seit 1952 veranstalten die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im März eines jeden Jahres die Woche der Brüderlichkeit. In allen Teilen des Landes werden aus diesem Anlass Veranstaltungen durchgeführt, um auf die Zielsetzung der Gesellschaften und auf ihr jeweiliges Jahresthema hinzuweisen. Im Rahmen der zentralen Eröffnungsfeier, die in diesem Jahr vom 3. bis 5. März in Frankfurt am Main stattfindet, wird die Buber-Rosenzweig-Medaille an Persönlichkeiten und/oder Organisationen verliehen, die sich im christlich-jüdischen Dialog außerordentliche Verdienste erworben haben.

Das Jahresthema 2017 der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit lautet: „Nun gehe hin und lerne“. Es geht auf einen Ausspruch des jüdischen Schriftgelehrten Hillel zurück und möchte verdeutlichen, dass Lernen als bleibender Auftrag zu begreifen ist. Das Motto unterstreicht damit – auch und gerade im christlich-jüdischen Gespräch –, dass es nicht reicht, in einmal Erkanntem und Erreichtem zu verharren, sondern dass diese stets in einem andauernden Prozess des Lernens stets zu vertiefen und zu erneuern sind.

Die Buber-Rosenzweig-Medaille wird im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit am 5. März, 11.30 Uhr in der Frankfurter Paulskirche, Paulsplatz 11, 60311 Frankfurt am Main an die Interner LinkKonferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden (KLAK) für ihre Verdienste im christlich-jüdischen Dialog überreicht – ein 1978 ins Leben gerufener Zusammenschluss von Arbeitsgruppen, Ausschüssen und Beauftragten im Bereich Kirche und Judentum innerhalb der 18 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Weitere Informationen zum Programm am Eröffnungswochenende wie auch das umfangreiche Rahmenprogramm finden Sie Interner Linkhier oder als Interner Linkpdf zum Download.


Datum:05.03.2017 bis 12.03.2017
Veranstalter:Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Kontaktdaten:info@deutscher-koordinierungsrat.de, info@gcjz-frankfurt.de
Internet:http://www.deutscher-koordinierungsrat.de/wdb-service-2017

Veranstaltungssuche

Mai 2017
1 234567
891011121314
151617 18192021
22232425262728
2930 31
heute
nächste 7 Tage
nächste 30 Tage
Zeitraum angeben

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb