19.05.2017

Schorndorfer Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Das seit 2001 bestehende "Schorndorfer Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus" setzt sich aus ehrenamtlichen Mitgliedern von Verbänden, Parteien und Kultureinrichtungen, von Gewerkschaften und Kirchen sowie privat engagierten Bürger/-innen zusammen. Es gründete sich aufgrund von zunehmenden rechtextremistisch motivierten gewalttätigen Übergriffen auf Personen mit Zuwanderungsgeschichte in der Region Schorndorf. Das Bündnis fördert Informationsveranstaltungen an Schulen, begleitet interreligiöse Lernabende, organisiert Ausstellungen wie zuletzt zum Thema "Alltagsrassismus", leitet Diskussionsrunden und bietet Sprachförderung an. Alle zwei Jahre organisiert das Bündnis das "Internationale Fest" in Schorndorf als Zeichen der Vielfalt und Toleranz.

Weitere spannende Informationen gibt es im Videoporträt!



 

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Veranstaltungen

Berlin | 30.08.2018, 19:00

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb