28.11.2013

Doppelveranstaltung im Leipziger Rathaus

Preisverleihung im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2009“ und Symposium zum 150. Geburtstag Hugo Gaudigs im Leipziger Neuen Rathaus am 9. Dezember 2010

Am Donnerstag, den 9.12. ist das BfDT gleich mit zwei Aktivitäten in Leipzig vertreten. Um 13 Uhr werden zunächst neun Preisträger aus Sachsen im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2009" gemeinsam mit den Beiratsmitgliedern MdB Monika Lazar und Prof. Dr. Uwe Backes ausgezeichnet. Im Anschluss wird Dr. Gregor Rosenthal das Internationale Symposium zum 150. Geburtstag Hugo Gaudigs eröffnen, dass das BfDT zusammen mit dem Schulmuseum Leipzig organisiert hat. Beide Veranstaltungen werden in Kooperation mit der Stadt Leipzig durchgeführt.

Preisverleihung im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2009"

Mit neun Preisträgern war das Land Sachsen im Jahr 2009 sehr stark im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz" vertreten. Ihre vorbildlichen Projekte sind vielfältig und setzen sich gegen Rechtsextremismus und Gewalt, für Integration und Toleranz in Sachsen ein. Als Leipziger Preisträger wird der engagierte Fußball-Verein „Roter Stern Leipzig ´99 e.V." für seine Initiative für mehr gesellschaftliche Verantwortung im Breitensport Fußball (IVF) geehrt.

Die Preisträger aus Sachsen sind:
  • Roter Stern Leipzig 1999 e.V.: Projekt „Initiative für mehr gesellschaftliche Verantwortung im Breitensport Fußball (IVF)"
  • Initiative Zivilcourage Hoyerswerda
  • Steinhaus e.V., Bautzen: Projekt „Demokratie versprühen!" in Bautzen, Chemnitz, Plauen, Dresden und Leipzig
  • Huflattich e.V., Venusberg: Projekt "Heimat ist für Jeden anders"
  • Augen Auf e.V., Oberlausitz
  • Projektgruppe „Stay Rebel Festival", Chemnitz
  • Bildungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur Sachsen e.V. / HATIKVA e.V., Dresden: Projekt „Ausgangspunkt"
  • Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ), Ostritz-St. Marienthal: Projekt „Auf die Eigeninitiative kommt es an!"
  • Treberhilfe Dresden e.V.: Projekt „Abenteuerspielplatz Panama - Ich weiß, was ich kann! ... und was noch nicht ..."


Nähere Informationen zu den Preisträgern finden Sie Download-Iconhier.

Internationales Symposium zum 150. Geburtstag Hugo Gaudigs

Im Anschluss an die Preisverleihung geht es für den Oberbürgermeister und die Mitarbeiter des BfDT um 15.00 Uhr vom Ratsplenarsaal hinüber in den Festsaal des Neuen Rathauses, wo Burghard Jung und Dr. Gregor Rosenthal das Symposium zu Ehren Hugo Gaudigs mit einem Grußwort eröffnen werden. Im Anschluss wird Hugo Gaudigs Wirken als Reformpädagoge, seine Thesen und Methoden von Erziehungswissenschaftlern und Schulpraktikern aus Riga, Greifswald, Bochum, Berlin und Leipzig dargestellt und in die aktuelle Praxis überführt.

Das Schulmuseum Leipzig, die Stadt Leipzig und das BfDT haben anlässlich des 150. Geburtstags des bedeutenden Schulreformers Hugo Gaudig (1860-1923) zu der Festveranstaltung eingeladen, um auf sein großes Engagement für eine freie, demokratische Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Gaudigs Lernprinzip der „freien geistigen Arbeit" legte den Grundstein für eine demokratische Schule der Mitsprache und Teilhabe. Er ermutigte sein Kollegium und die Schülerinnen seiner Schule zum verantwortungsbewussten Umgang mit der persönlichen Freiheit. Durch seine Schriften wurde er zur Zentralfigur der Arbeitsschulbewegung und prägte die allgemeine pädagogische Aufbruchstimmung in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts nachhaltig. Die beiden deutschen Diktaturen verhinderten die Weitergabe seiner Ideen und die Verwirklichung seiner freiheitlichen Pädagogik.

„Hugo Gaudigs Methoden lag der Wunsch zu Grunde, seine Schülerinnen und Schülern zu mündigen Bürgern auszubilden. In diesem Sinne war er ein leidenschaftlicher, zutiefst überzeugter Demokrat und seine Lehren sollten für die Nachwelt erhalten bleiben", so Dr. Gregor Rosenthal über die Motivation des BfDT, das Symposium gemeinsam mit Elke Urban vom Schulmuseum Leipzig durchzuführen. Ehemalige Schülerinnen Gaudigs werden an der Veranstaltung teilnehmen. Alle Wortbeiträge des Symposiums und zahlreiche Fotos aus der Geschichte der Gaudigschule werden in einer Festschrift des Schulmuseums Leipzig veröffentlicht.


 

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Veranstaltungen

Leipzig | 07.03.2019, 12:30 bis 09.03.2019, 14:00
29.03.2019, 11:00 bis 30.03.2019, 16:00

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb