Jugendkongress

Der Jugendkongress



Jedes Jahr veranstaltet das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) vom 20. – 24. Mai den Jugendkongress mit bis zu 450 Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren aus ganz Deutschland. Die Jugendlichen verbringen vier Tage gemeinsam in Berlin, besuchen Workshops und Außenforen, lernen verschiedene Möglichkeiten des zivilgesellschaftlichen Engagements kennen und können sich mit anderen Ehrenamtlichen vernetzen. Zudem bietet der Kongress die Gelegenheit zur weiteren Qualifizierung sowie neue Anregungen, um Zivilgesellschaft im Alltag mitzugestalten.

Auch Jugendliche, die noch nicht ehrenamtlich aktiv sind, sind herzlich eingeladen am Kongress teilzunehmen. Über 40 Workshops plus Außenforen bieten viel Input, um sich über die verschiedensten Themen von Demokratie- und Toleranzförderung bis hin zum Umgang mit antidemokratischen Tendenzen auseinanderzusetzen oder sich zum Beispiel in Sachen Öffentlichkeitsarbeit oder Fundraising fit zu machen.

Die Jugendlichen können in Gruppen teilnehmen, die der Verein, die Schule, die Initiative u.w. zuvor angemeldet hat.

Wenn Du als Teilnehmer/-in noch mehr über den Jugendkongress erfahren möchtest, schau Dich auf derInterner LinkFacebook-Seite zum Jugendkongress um.

Wir freuen uns auf Dich!




Aktuelles

WS 13 Widersprechen – aber wie? Training gegen flüchtlingsfeindliche Sprüche und Parolen (Foto: BfDT)

Jugendkongress 2017

„Junge Ideen! – Für eine lebendige Demokratie“ – unter diesem Motto kamen vom 20. bis 24. Mai 2017 mehr als 450 Jugendliche aus ganz Deutschland zusammen um gemeinsam zu diskutieren, sich zu vernetzen und auszutauschen. In 53 Workshops und 18 Außenforen konnten die Jugendlichen sich über verschiedene Themen informieren und ihre eigenen Erfahrungen aus der praktischen Arbeit einfließen lassen. Schwerpunktthemen waren dieses Jahr Islamismus und Radikalisierung, aber auch darüber hinaus gab es zahlreiche spannende Workshops zu verschiedenen Themenbereichen und Qualifizierungsangebote für die Professionalisierung der ehrenamtlichen Arbeit. Das BfDT bedankt sich bei allen Teilnehmenden für ihr Engagement und beim Peernetzwerk JETZT.
mehr...

Bettina Frank auf dem Jugendkongress 2016 als Leiterin des Workshops "Zukunft ist, war, wird gewesen sein" (Foto: BfDT)

Interview mit Bettina Frank

Bettina Frank ist freischaffende Dipl.-Theaterpädagogin und engagiert sich in vielen verschiedenen Projekten für Jugendliche, um Themen wie Politik und Geschichte auf spielerische Art und Weise verständlicher und nachvollziehbarer zu machen. Als Initiatorin der Firma HeldenfabrikBerlin wird sie auch mit einem Workshop auf dem Jugendkongress 2017 vertreten sein.
mehr...

Schulstunde in der DDR (Foto: Schulmuseum Leipzig, Fotoarchiv)

"Schulen müssten Erfahrungsräume für demokratisches Handeln sein oder sie sollten es werden"

JuKo-Workshopleiterin Elke Urban ist in der ehemaligen DDR aufgewachsen. Sie beteiligte sich an den Montagsdemonstrationen in Leipzig, um sich für eine vielfältige Bildungslandschaft einzusetzen. Im Interview berichtet sie, warum es wichtig ist, nicht immer nur Mitläufer/-in zu sein
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb