Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V.

Antisemitismus

Interview mit dem Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb

Der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V. ist ein regionales Netzwerk von zwölf Gedenkstätten in Baden-Württemberg. Der Verbund wurde von den einzelnen Gedenkstätten 2010 selber gegründet - aus der Überlegung heraus, sich gegenseitig in der Gedenkstätten- und Demokratiearbeit zu unterstützen. Der Verbund hat sich vor allem als Ziel gesetzt, der zunehmenden Distanz junger Menschen zu den Themen der Gedenkstättenarbeit entgegenzuwirken.

Aktuelles

Titelbild Augsburg

Einladung: „Gemeinsam für Demokratie! Zivilgesellschaft, Verwaltung, Polizei – Versuch eines Perspektivwechsels“

Augsburg | 20.07.2018, 13:00 bis 21.07.2018, 12:30

In Kooperation mit dem Bayerischen Bündnis für Toleranz - Demokratie und Menschenwürde schützen und der Stadt Augsburg veranstaltet das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) das regionale Vernetzungstreffen
mehr...

Vielfaltsgestalter/-innen (Bild: Pexels)

Vielfaltsgestalter/-innen gesucht!

Mit dem Pilotprogramm „Die Vielfaltsgestalter - Lokale Bündnisse für Zusammenhalt in Vielfalt“ fördert die Robert Bosch Stiftung über zwei Jahre hinweg den Aufbau von fünf lokalen Vereinigungen von Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur, die Vielfalt vor Ort nicht nur thematisieren, sondern gemeinsam konstruktiv gestalten wollen.
mehr...

Veranstaltungen

Logo Aktiv-Wettbewerb 2018

Ab sofort bewerben: Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2018

Zum 18. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinner/-innen winken Geldpreise im Wert von 2.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.
mehr...

Gruppenbild der Preisträger/-innen in Potsdam (Bild: BfDT)

Preisverleihung in Potsdam

Insgesamt elf Initiativen und Projekte aus Brandenburg und Berlin wurden am 20. Juni 2018 für ihr vorbildliches zivilgesellschaftliches Engagement vom Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Gewalt und Extremismus (BfDT) in einer Preisverleihung des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam ausgezeichnet.
mehr...

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Demokratie vor Ort

Sie würden sich gerne ehrenamtlich engagieren, wissen aber nicht wo? Sie suchen Gleichgesinnte vor Ort, mit denen Sie sich vernetzen können? Dann schauen Sie auf unserer Plattform vorbei und lassen sich inspirieren!
mehr... 

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb