Preisverleihungen in Bamberg am 3. März und in Bremen am 7. März 2011

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2010

Preisträger-LogoPreisträger-Logo
Nachdem am 18. Februar die ersten Preisträger in Stuttgart und Hennigsdorf ausgezeichnet wurden, werden die insgesamt zehn Preisverleihungen in ganz Deutschland nun in Bamberg und Bremen fortgesetzt. Insgesamt 13 Preisträger aus Bayern, Niedersachsen und Bremen können sich über die öffentliche Ehrung durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) mit Gästen aus Politik und Zivilgesellschaft freuen.

In Bamberg wird nach der Begrüßung durch Andreas Starke, dem Oberbürgermeister der Stadt, und Dr. Gregor Rosenthal, Geschäftsführer des BfDT, der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Justiz Dr. Max Stadler die vorbildlichen Initiativen und Projekte für ihre Leistungen auszeichnen und ihnen die Gewinnerurkunden überreichen.

Zu den in Bamberg auszuzeichnenden Projekten gehören:

  • Brücke - KÖPRÜ. Begegnung von Christen und Muslime Projekt „Sterne - Yildizlar: deutsch-türkische Eltern-Kind-Gruppe"
  • Refugio München Projekt „Welcome. Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in München"
  • Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg e.V. Projekt „Gemeinsam Barrieren überwinden - Chancen schaffen!"
  • Bund der Deutschen Katholischen Jugend - Diözesanverband Bamberg Projekt „Acht.Acht"
  • Show Racism the Red Card, Deutschland e.V., Augsburg Projekt „Zeig Rassismus die rote Karte!"
  • Asylarbeitskreis der Katholischen Hochschulgemeinde Würzburg Projekt „Gemeinschaftsunterkunft - Theatergruppe"
  • Power-Child e.V., München Projekt „NEIN heißt NEIN"




Sechs niedersächsische und Bremer Preisträger aus 2010 werden am 7. März in Bremen ausgezeichnet. Gastgeber dieser Preisverleihung ist der Bremer Bürgermeister Jens Böhrnsen, der ein Grußwort an die Preisträger richten wird. Markus Priesterath, stellvertretender Geschäftsführer des BfDT, stellt zunächst die Arbeit des Bündnisses vor, um dann an Dr. Cornelie Sonntag-Wolgast, Parlamentarische Staatssekretärin a.D. und BfDT-Beiratsmitglied, zu übergeben, die den Preisträgern ihre Urkunden übergeben wird und darlegt, warum diese als vorbildliche Projekte und Initiativen ausgezeichnet wurden.

Die ausgezeichneten Projekte in Bremen sind:

  • Initiative Jugendhilfe Bremerhaven e. V. Projekt „Familien im Stadtteil (FiS)"
  • Stadt Peine Projekt „Mädchenpartei `Voice` - Ich bestimme mit! und Jungenpartei `Mr. Right` - Ich entscheide mit!"
  • Resohelp Hameln Projekt „...und morgen sind sie wieder unsere Nachbarn!"
  • Fan-Projekt Bremen e.V. Projekt „Werderfans gegen Diskriminierung"
  • Internationales Frauennetz Osnabrück e.V. Projekt „Kalender 2010 - Berufsperspektiven für Frauen im Schinkel"
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Projekt „Soziales Lernstudio"




Die Gewinner und Gäste erwarten sowohl in Bamberg als auch in Bremen abwechslungsreiche Veranstaltungen, durch die Josephine Steffen, BfDT-Themenbereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit, führen wird. Mit den öffentlichen Preisverleihungen sollen nicht nur die Projekte und Initiativen für ihren täglichen und tatkräftigen Einsatz für demokratische Werte geehrt werden, sondern auch die Möglichkeit geschaffen werden, gegenseitig in den Austausch zu treten. Nicht zu letzt ist es auch für das BfDT eine gute Gelegenheit, frühere und zukünftige Partner vor Ort zu erleben bzw. wieder zu treffen. So zum Beispiel das Fan-Projekt Bremen e.V., mit dem das BfDT im letzten Jahr einen Interner Linkdeutsch-israelischen Fan-Austausch durchführte.